2. Bundesliga Wetttipp: Hamburger SV vs SpVgg Greuther Fürth

Analyse + Wett Tipp + Sportwetten + Vorschau

04.03.2019, 20:30 Uhr (deutsche Zeit) – Volksparkstadion, Hamburg, Deutschland

 

Am 24. Spieltag der 2. Bundesliga empfängt der Hamburger SV, die Spielvereinigung Greuther Fürth. Das Hinspiel endete mit einem torlosen Unentschieden. Wobei Hamburg den Sieg durchaus verdient gehabt hätte, da sie klar das Spiel bestimmten. Mit insgesamt 3:1 Schüssen auf das Tor für den HSV, war es aber jedoch eher ein langweiliges Spiel. Hamburg könnte sich mit einem Sieg den zweiten Platz wieder zurückholen und da sich die Spitzengruppe immer mehr ausdünnt, sollte man auf gar keinen Fall nachlassen. Fürth hingegen muss noch etwas Richtung Abstieg schauen, man hat zwar 9 Punkte Vorsprung aber die können schneller weg sein als es einem lieb ist. Wird sich der Favorit hier durchsetzen?

 

 

Hamburger SV

Hamburg belegt mit 44 Punkten den 3. Platz in der 2. Bundesliga. Mit einem Sieg würde man sich Platz zurückerobern. Mit einem Torverhältnis von 31:26 ist man Offensiv eher schwach und gehört zum hinteren Mittelfeld der Liga. Defensiv stellt man jedoch die zweitbeste Abwehr der Liga, nur Union ist stärker. Im eigenen Stadion konnte man aus 11 Spielen 21 Punkte holen, was ganz gut ist. Dabei schoss man 13 Tore und kassierte ebenso viele. Der HSV kam eher durchwachsen aus der Winterpause. Man gewann nur gegen Sandhausen und Dynamo Dresden. Gegen Heidenheim reichte es immerhin für einen Punkt. Gegen Arminia Bielefeld und Jahn Regensburg verlor man jedoch.

Toptorschütze ist Pierre Michel Lasogga mit 10 Toren, gefolgt von Khaled Narey mit 6 Toren, sowie Aaron Hunt und Lewis Holtby mit je 4 Treffern. Insgesamt stellt man jedoch nur 9 verschiedene Torschützen. Gideon Jung, Stephan Ambrosius, Kyriakos Papadopuolus, Jairo Samperio und Josha Vagnoman fehlen verletzt bzw aufgrund von Trainingsrückstand. Orel Mangala und Vasilije Janjicic fehlen aufgrund einer Sperre.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-2-3-1

Torwart: Pollersbeck

Abwehr: Santos, Drongelen, Bates, Sakai

Mittelfeld: Holtby, Hwang, Jatta, Narey, Öczan

Sturm: Lasogga

 

 

SpVgg Greuther Fürth

Fürth belegt mit 29 Punkten den 12. Platz der 2. Bundesliga. Wie bereits erwähnt hängt man etwas in der Luft fest und kann nach oben, aber auch nach unten nicht mehr viel bewirken. Man wird sich hier und da noch Punkte holen und am Ende der Saison im Mittelfeld stehen. Auswärts sind die Jungs aus Fürth eher schwach und somit holten sie erst 12 Punkte. Dabei erzielte man erst 8 Treffer und kassierte 25 Gegentore. Insgesamt stellt man mit 40 Gegentoren die drittschwächste Defensive der Liga. Und auch Offensiv gehört man zu den harmlosesten Teams, nur Duisburg ist schwächer. Aus der Winterpause kam man eher schwach. Man verlor gegen Ingolstadt und Paderborn, gewann lediglich gegen Duisburg und gegen Kiel und Heidenheim reichte es immerhin für einen Punkt.

Toptorschütze ist Daniel Keita-Ruel mit 9 Toren, gefolgt von Tobias Mohr mit 4 Treffern. Auch Julian Green und Lukas Gugganig konnten in der laufenden Saison bereits doppelt treffen. Yosuke Ideguchi und Hans Nunoo Sarpei sind beide verletzt.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-1-4-1

Torwart: Burchert

Abwehr: Wittek, Caliguiri, Magyer, Sauer

Mittelfeld: Jäckel, Redondo, Green, Ernst, Reese

Sturm: Keita-Ruel

 

Tendenz

Hamburg geht hier als klarer Favorit in dieses Spiel. Im eigenen Stadion spielt man meist sehr ergebnissorientiert und erzielte deshalb bisher erst 13 Tore in 11 Heimspielen. Da Greuther Fürth auswärts sehr ungefährlich ist, erwarten wir in diesem Spiel wenige Tore. Sie konnte in 12 Auswärtsspielen nur 8 Tore erzielen. Das sie in Hamburg etwas mitnehmen können halten wir für sehr unwahrscheinlich. Hamburg spielt nämlich selten temporeich nach vorne, sondern eher systematisch um hinten nicht zu weit aufzumachen.

 

Tippempfehlung

unter 3.0 Tore – Quote 1,52 (Bet365)

Sieg HSV – Quote 1,44 (Bet365)

 

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!