2. Bundesliga Wetttipp: Hamburger SV vs VfL Bochum

16.08.2019, 18:30 Uhr (deutsche Zeit) – Volksparkstadion, Hamburg, Deutschland

 

Am 3. Spieltag der 2. Bundesliga empfängt der Hamburger SV, den VfL Bochum. Hamburg ist hier natürlich auf dem Papier der Favorit, doch auch sie hatten bereits Probleme. Bochum hingegen steht schwächer da, als sie gespielt haben und auch bei ihnen wird der Knoten noch platzen. Wer wird sich hier durchsetzen?

 

Hamburger SV

Hamburg belegt mit 4 Punkten aktuell den 3. Platz der 2. Bundesliga. Diese Saison will man nach dem verpassten Wiederaufstieg, um so mehr zurück in Liga 1. Der Start in die Saison war also solide. Am ersten Spieltag gab es ein glückliches 1:1 gegen Darmstadt. Dafür gewann man aber souverän mit 4:0 gegen einen direkten Konkurrenten, mit dem 1.FC Nürnberg. Somit steht man aktuell bei einer Tordifferenz von 5:1. Sonny Kittel, Aaron Hunt, Jeremy Dudziak und Khaled Narey trafen bisher. Im Pokal tat man sich sehr schwer und kam erst im Elfmeterschießen gegen Chemnitz weiter.

Und auch auf dem Transfermarkt war man sehr aktiv. Für 3 Millionen holten sie David Kinsombi, für 2 Millionen kam Ewerton von Nürnberg, genauso wie Tim Leibold. Zudem kamen einige Spieler ablösefrei wie Jan Gyamerah, Sonny Kittel, Lukas Hinterseer und Jeremy Dudziak. Nun holte man noch Xavier Amaechi von Arsenal für 2,5 Millionen. Auf der Verlustseite stehen auch einige interessante Namen. Jan Fiete Arp wechselte für 3 Millionen zum FC Bayern München, Douglas Santos wechselt für 12 Millionen zu St. Petersburg und Flip Kostic bringt nochmal 6 Millionen. Lewis Holtby und Pierre Michel Lasogga wechseln ablösefrei. Nun verließ auch noch Gotoku Sakai den HSV.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-2-3-1

Torwart: Fernandes

Abwehr: Gyamerah, Drongelen, Leibold, Jung

Mittelfeld: Fein, Kittel, Hunt, Dudziak, Jatta

Sturm: Hinterseer

 

VFL Bochum

Bochum belegt aktuell den 14. Platz der 2. Bundesliga. Der Start in die Saison lief leistungstechnisch recht gut, es fehlten nur die passenden Resultate. Sie verloren das erste Spiel mit 3:1 gegen Regensburg, obwohl man auf Augenhöhe war. Das zweite Spiel gegen Bielefeld endete mit einem 3:3. Kurzzeitig drehten sie eine 2:0 Führung, ehe sie durch ein Eigentor in der Nachspielzeit wieder den Ausgleich kassierten. Mit 4:6 Toren sind Tore vorprogrammiert, Offensiv sind sie durchaus gefährlich und Defensiv stehen sie sehr wacklig. Auch im Pokal taten sie sich gegen Baunatal extrem schwer und auch hier musste man das Spiel nach einem 2:1 Rückstand noch drehen.

Man musste einige Abgänge hinnehmen, so verließen Sidney Sam, Robbie Kruse, Tom Baak, Jan Gyamerah, Janine Bandowski, Felix Dornebusch und Lukas Hinterseer den Verein. Allesamt ablösefrei, was schmerzt. Auf der Seite der Neuzugänge sieht es etwas spärlich aus. Man holte Silvere Ganvoula von Anderlecht, Danny Blum von Frankfurt, Patrick Drewes von Würzburg, Saulo Decarli von Brügge und lieh Jordi Osei-Tutu von Arsenal. Bisheriger Toptorschütze ist Danny Blum mit dem bisher einzigen Treffer für Bochum.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-2-3-1

Torwart: Riemann

Abwehr: Soares, Lorenz, Decarli, Osei-Tutu

Mittelfeld: Losilla, Janelt, Yong, Maier, Blum

Sturm: Ganvoula

 

Tendenz

Hamburg geht hier als Favorit in das Spiel. Im eigenen Stadion werden sie das Spiel sicherlich dominieren, doch Bochum ist kein leichter Gegner, der Offensiv viel Druck erzeugen kann. Defensiv werden sie mit dem HSV so einige Probleme bekommen, da man sich immer noch nicht so richtig gefunden hat. Es wird sicherlich ein spannendes Spiel, mit vielen Chancen auf beiden Seiten.

 

Tippempfehlung

Beide Teams treffen – Quote 1,72 (bet365)

 

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!