2. Bundesliga Wetttipp: VfB Stuttgart vs VfL Bochum

02.09.2019, 20:30 Uhr (deutsche Zeit) – Mercedes Benz Arena, Stuttgart, Deutschland

 

Am 5. Spieltag der 2. Bundesliga empfängt der VfB Stuttgart, den VfL Bochum. Für Stuttgart lief der Saisonstart recht gut, Bochum hingegen sucht noch nach ihrer Form. Stuttgart ist noch ohne Niederlage, Bochum noch ohne Sieg. Man wird gespannt sein, ob sich diese Trends fortsetzen werden oder ob es eine Überraschung geben wird. Wer wird sich hier die Punkte holen?

 

VfB Stuttgart

Stuttgart belegte letzte Saison den 16. Platz der Bundesliga und scheiterte dann im Relegationsspiele gegen Union Berlin. Sie holten nur 28 Punkte und hatten somit 4 Punkte Rückstand auf Augsburg und somit den Nichtabstieg. Mit 32 Toren waren sie Offensiv recht schwach und stellten zudem die zweitschwächste Abwehr der Liga. Nun heisst die neue Mission Wiederaufstieg.

In die neue Saison starteten sie recht gut und können heute mit einem Sieg auf Platz 2 springen. Lediglich der HSV wäre dann besser in die Saison gestartet. Am ersten Spieltag schlugen sie mit Hannover gleich mal einen direkten Konkurrenten. Im darauffolgenden Spiel kamen sie nicht über ein 2:2 gegen Heidenheim hinaus. Im zweiten Heimspiel und somit am dritten Spieltag gewannen sie dann gegen St. Pauli. Zuletzt gab es dann ein Unentschieden gegen Aue, somit zeichnet sich eine leichte Auswärtsschwäche ab. Einen Toptorschützen haben sie nicht, 6 Spieler trafen bisher einfach.

Die finanziellen Mittel dafür sind gegeben und auch der Kader scheint personell der stärkste zu sein. Man musste jedoch den Abgang der gesamten Abwehr in Kauf nehmen. Ozan Kabak verkauften sie für 15 Millionen, Benjamin Pavard für 35 Millionen und Timo Baumgartl für 10 Millionen. Wirklich reinvestiert haben sie diese 60 Millionen jedoch nicht. Bisherige namenhafte Neuzugänge sind Philipp Klement für 2,5 Millionen und Sasa Kalajdzic für ebenfalls 2,5 Millionen. Orel Mangala kehrt von einer Leihe zum HSV zurück, zudem Marcin Kaminski von Düsseldorf. Von Hoffenheim lieh man sich Gregor Kobel, nach dem Abgang von Zieler und Pascal Stenzel kommt auf Leihbasis von Freiburg. Mit Silas Wamangituka kommt für 8 Millionen ihr Topneuzugang vom Paris FC.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-3-1-2

Torwart: Kobel

Abwehr: Sosa, Kempf, Badstuber, Stenzel

Mittelfeld: Karazoer, Ascacibar Castro, Didavi

Sturm: Gomez, Al Ghaddioui

 

VFL Bochum

Bochum wurde letzte Saison 11. der 2. Bundesliga. Somit hatten sie wenig mit dem Abstieg, aber auch wenig mit dem Aufstiegskampf zu tun. Früh war klar, dass sie die Saison im Mittelfeld beenden werden. Mit 49 Toren waren sie Offensiv recht gut, kassierten jedoch mit 50 Treffern zu viele Gegentore. Diese Saison wollte man eigentlich wieder etwas nach oben klettern.

Bochum ist aktuell Vorletzter, nur Wehen ist noch schwächer in die Saison gestartet. Leistungstechnisch spielen sie recht guten Fussball, jedoch deutlich zu unkonzentriert. Gegen Bielefeld und Wehen gab es jeweils eine Halbzeit, die ein kompletter Ausfall war. Einmal holten sie ein 0:3 auf und einmal verspielten sie nach 0:2, dann 3:2 noch kurz vor Ende den Sieg. Zudem gab es gegen Hamburg und Regensburg zwei Niederlagen. Tlptorschützen sind Danny Blum und Silvere Gaanvoula mit jeweils 2 Treffern.

Man musste einige Abgänge hinnehmen, so verließen Sidney Sam, Robbie Kruse, Tom Baak, Jan Gyamerah, Janine Bandowski, Felix Dornebusch und Lukas Hinterseer den Verein. Allesamt ablösefrei, was schmerzt. Auf der Seite der Neuzugänge sieht es etwas spärlich aus. Man holte Silvere Ganvoula von Anderlecht, Danny Blum von Frankfurt, Patrick Drewes von Würzburg, Saulo Decarli von Brügge und lieh Jordi Osei-Tutu von Arsenal.

Voraussichtliche Aufstellung: 5-2-2-1

Torwart: Riemann

Abwehr: Soares, Lorenz, Decarli, Osei-Tutu, Pantovic

Mittelfeld: Losilla, Janelt, Yong, Ganvoula, Blum

Sturm: Maier

 

Tendenz

Wir sehen Stuttgart ganz klar vorn, sie starteten besser in die Saison und zeigen schon eine gewisse Heimstärke. Bochum hingegen verlor beide Auswärtsspiele. Sie werden hier auch nicht so viele Chancen bekommen wir gegen Wehen und Bielefeld, dafür steht Stuttgart zu gut. Sie spielen sehr geordneten Fussball und werden dieses Spiel, den Bochumern, aufzwingen. Die hingegen leben eher von schneller Unordnung. So können sie kontern und blitzschnell umschalten. Gegen Stuttgart wird sich diese Situation kaum ergeben. Dennoch trauen wir ihnen einen Treffer zu.

Tippempfehlung

Sieg Stuttgart und über 1,5 Tore – Quote 1,66 (bet365)

 

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!