Bundesliga Wetttipp: RB Leipzig vs VfL Wolfsburg

Analyse + Wett Tipp + Sportwetten + Vorschau

13.04.2019, 15:30 Uhr (deutsche Zeit) – Red Bull Arena, Leipzig, Deutschland

 

Am 29. Spieltag der Bundesliga empfängt RB Leipzig, den VfL Wolfsburg. Das Hinspiel gewann der VfL mit 1:0 im eigenen Stadion. Das goldene Tor erzielte Jerome Roussilon in einer insgesamt sehr müden Partie mit wenigen Torchancen. Ein Unentschieden wäre jedoch verdient gewesen. Im Pokal gab es dann ebenfalls ein 1:0, diesmal in Leipzig, für RB. Hier machte Matheus Cunha früh den Unterschied und RB gewann völlig verdient. Leipzig will die Champions League klar machen und ein Sieg gegen einen direkten Konkurrenten, wäre ein großer Schritt. Wolfsburg hingegen kämpft noch um Platz 6, doch Bremen, Hoffenheim und Leverkusen haben auch noch ein Wort mitzureden. Wer wird sich hier durchsetzen?

 

 

 

RB Leipzig

Leipzig belegt mit 55 Punkten den 3. Platz der Bundesliga. Mit einem Sieg würde man den Vorsprung auf Frankfurt vorübergehend auf 6 Punkte ausbauen. Mit einem Torverhältnis von 53:22 stellt man die beste Defensive der Liga. Auch mit 53 Toren zählt man zu den besseren Offensiven. Im eigenen Stadion musste RB sich erst einmal geschlagen geben. Aus 14 Heimspielen holten sie 29 Punkte und haben dabei eine Tordifferenz von 30:8. Aus den letzten 5 Spielen gewann man 4 Partien. Gegen Ausgburg reichte es nur für ein Unentschieden. Nürnberg, Schalke, Hertha und Leverkusen konnte man bezwingen.

Toptorschütze ist Yussuf Poulsen mit 15 Treffern, dicht gefolgt von Timo Werner mit 13 Toren. Auch Willi Orban und Marcel Sabitzer konnten schon 4 Tore erzielen. Jean Kevin Augustin, Lukas Klostermann und Emil Forsberg konnten immerhin schon jeweils 3 Treffer markieren. Dayot Upamecano, Yvon Mvogo und Atinc Nukan fehlen verletzungsbedingt.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-4-2

Torwart: Gulacsi

Abwehr: Klostermann, Konate, Mukeile, Halstenberg

Mittelfeld: Sabitzer, Adams, Kampl, Forsberg

Sturm: Werner, Poulsen

 

 

 

VFL Wolfsburg

Wolfsburg belegt mit 45 Punkten den 6. Platz und steht somit auf einem Euro League Platz. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Mit so einer guten Saison hatte man vor Beginn dieser Spielzeit nicht gerechnet. Gladbach ist aktuell noch auf Schlagdistanz und somit wäre die direkte Qualifikation sogar noch machbar. Auswärts ist man mit 23 Punkten aus 14 Spielen recht solide. Man gewann die Hälfte der Spiele. Dabei schossen sie 22 Tore, kassierten aber auch 21. Insgesamt ist man mit 47 Toren und 42 Gegentoren Offensiv recht gut, Defensiv doch eher wacklig. Aus den letzten 5 Spielen holten sie 7 Punkte. Man bezwang Hannover und Düsseldorf. Gegen Bremen kam man nicht über ein Unentschieden hinaus. RDen Bayern und Dortmund musste man sich geschlagen geben.

Toptorschütze ist Wout Weghorst mit 12 Toren, gefolgt von Admir Mehmedi mit 6 Treffern. Daniel Ginczek und Renato Steffen trafen bereits jeweils 5 mal.  Offensiv ist man etwas abhängig von Weghorst. Koen Casteels und Ignacio Camacho fehlen verletzt.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-3-3

Torwart: Pervan

Abwehr: Roussilon, Brooks, Knoche, William

Mittelfeld: Gerhardt, Arnold, Guilavogui

Sturm: Steffen, Brekalo, Mehmedi

 

 

 

Tendenz

Für uns ist RB hier ganz klarer Favorit. Sie spielen im eigenen Stadion und können aktuell jeden Gegner schlagen. Sie stellen die beste Defensive der Liga und kassierten erst 8 Treffer im eigenen Stadion und somit im Schnitt alle zwei Spiele ein Gegentor. Auch gegen die Wölfe sehen wir die Abwehr stabil stehen und tendieren zu maximal einem Tor der Wolfsburger. Leipzig hingegen spielt strukturiert, sie halten den Ball wenn es von Nöten ist, ehe von explosiv nach vorne umschaltet, oft über nur 2-3 Stationen. Das ist Fussball aus dem Lehrbuch. Das Spiel gegen Leverkusen muss man etwas ausklammern, dort veränderte ein früher Elfmeter das komplette Spiel, gefolgt von einem Sonntagsschuss von Havertz. Wir erwarten hier ein 1:0 oder 2:0 für die roten Bullen.

 

Tippempfehlung

Sieg RB Leipzig – Quote 1,53 (Bet365)

unter 3,5 Tore – Quote 1,50 (Bet365)

 

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!