Champions League Qualifikation: Celtic FC gegen CFR 1907 Cluj

Celtic Glasgow empfängt CFR Cluj zum Rückspiel der 3. Qualifikationsrunde zur Champions League am Dienstag um 20:45 Uhr (deutscher Zeit). Das Hinspiel zwischen beiden Mannschaften endete 1:1.

Celtic FC

Celtic Glasgow ist unter Neil Lennon sehr gut in die neue Saison gekommen. Von 7 Pflichtspielen konnten sie 6 gewinnen. In der Liga stehen sie nach 2 Spieltagen mit 6 Punkten und einer Tordifferenz von 12:2 ganz oben. Auch in den Qualifikationsrunden zur Champions League hatten sie keine Probleme. FK Sarajevo schlug man Nach Hin-und Rückspiel 5:2, danach JK Nomme Kalju mit 7:0. Am letzten Mittwoch dann das erste Unentschieden der Saison bei Cluj. Nach einem über weite Strecken sehr ausgeglichenen Spiel trennten sich beide Mannschaften gerecht 1:1 (Torschützen: Rondon 28‘, Forrest 37‘).

Celtics Ausrichtung hat sich unter Neil Lennon deutlich verändert. Viel offensiver und breiter attackiert man den Gegner als noch in der Vergangenheit. Nicht typisch Schottisch.

Trotz aller Euphorie müssen die Celtics Anhänger den Verlust von Kieran Tierney verkraften. Der talentierte Linksverteidiger wechselte letzte Woche für 27 Millionen zu Arsenal London.

CFR 1907 Cluj

Auch der CFR Cluj ist gut in Form. In der Liga ist man genau wie Celtic noch ungeschlagen. Nach 5 Spieltagen führt man die Liga mit 13 Punkten und einer Tordifferenz von 13:3 an. Die Generalprobe am Samstag bestanden sie durch in 3:0 gegen AFC Hermannstadt

In der CL-Qualifikation setzte sich der amtierende Meister aus Rumänien zuvor in der 1. Runde gegen den FC Astana durch. Nachdem es im Hinspiel auswärts eine 1:0 Niederlage gab, konnte man im Rückspiel, nach einem frühen Gegentor, das Spiel noch 3:1 gewinnen. In der 2. Runde wartete der Israelische Rekordmeister Maccabi Tel Aviv, den man zunächst im eigenen Stadion mit 1:0 bezwingen konnte, um dann eine Woche später durch ein 2:2 in die nächste Runde einziehen zu können.

Dass der FC Cluj sich gegen diese beiden Gegner durchsetzen konnte war nicht unbedingt zu erwarten, geht insgesamt jedoch aufgrund überzeugender Leistungen absolut in Ordnung. Der Grundstein dafür wurde in beiden Runden Zuhause gelegt. Auch gegen Celtic am letzten Mittwoch konnten sie ihre Heimstärke beweisen. Nach 90 Minuten stand ein gerechtes 1:1 auf der Anzeigetafel.

Am Dienstag Abend muss man jetzt allerdings nach Schottland in den Celtic Park. Jeder der schonmal ein Spiel von Celtic Zuhause gesehen hat weiß was dort für eine Stimmung herrschen kann. Zurecht hat Trainer Dan Petrescu Respekt vor dem Rückspiel.

„Ich habe Celtic in dieser Saison mehrfach gesehen. Wenn ich mir anschaue, wie die Schotten spielen, dann sieht das sehr nach dem FC Barcelona aus.“

Vergleich

Der Marktwert des Kaders von CFR Cluj ist mit 24,4 Millionen deutlicher geringer als jener von Celtic Glasgow (55 Millionen).

Fazit

Beide Teams sind momentan sehr gut in Form und führen ihre jeweiligen Ligen an. Das 1:1 im Hinspiel war kein Zufall und lässt auf ein spannendes Rückspiel hoffen. Allerdings konnte der CFR Cluj auswärts in der CL-Quali kein Spiel gewinnen (0:1 gegen FC Astana und 2:2 bei Maccabi Tel Aviv). Aufgrund Celtics Heimstärke und der höheren individuellen Qualität gebe ich meinen Tipp auf Heimsieg Celtic FC ab. Risikofreudige unter euch können auch auf über 2,5 Tore wetten. Bei allen Heimspielen von Celtic in dieser Saison fielen über 2,5 Tore, gleiches bei 3 von 4 Auswärtspielen von CFR Cluj.

Tipp: Heimsieg Celtic FC (Quote 1,5 bei Bet365)

Risiko: über 2,5 Tore (Quote 2,15)

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!

Kommentar hinterlassen