CL Quali Wetttipp: Dynamo Kiev vs Club Brügge

13.08.2019, 19:30 Uhr (deutsche Zeit) – NSC Olimpiyskiy Stadion, Kiev, Ukraine

 

Im Rückspiel der 3. Runde der CL-Quali empfängt Dynamo Kiev, den Club Brügge. Das Hinspiel gewannen die Belgier knapp mit 1:0, durch einen Elfmeter in der 37. Minute. Es war ein sehr mühsames Spiel für den Zuschauer, mit sehr weniger Chancen. Wer wird sich am Ende durchsetzen, Brügge oder gelingt Kiev es, dass Blatt nochmal zu wenden?

 

Dynamo Kiev

Kiev wurde vergangene Saison Vizemister, mal wieder hinter dem ukrainischen Topteam Donezk. Es scheint so als wäre man einfach nicht mehr auf Augenhöhe. 9 Punkten fehlten am Ende. In 32 Spielen holten sie nach einer schwächeren regulären Saison, durch die Championship Round, noch 72 Punkte. 22 Siege standen auf ihrem Konto. Im eigenen Stadion holten sie 36 Punkte und schossen dabei 29:7 Tore. Defensiv sind sie somit enorm stark, Offensiv fehlen ihnen noch einige Prozente zum Meister. In der Europa League schafften sie es als Gruppenerster bis ins Achtelfinale wo gegen Chelsea dann Schluss war und das sang- und klanglos. Für beide Teams wäre die Champions League etwas tolles, doch Kiev scheitert deutlich öfter an der Qualifikation, weswegen sie der Underdog sind.

Auch bei ihnen passierte ein wenig in der neuen Kaderplanung. Tche Tche wurde für 5 Millionen an Sao Paulo verkauft und weitere Spieler gingen ablösefrei. Auf der Seite der Neuzugänge sind zwei Namen nennenswert. Oleksandr Karavaiev kommt von Luhansk und Gerson Rodrigues aus Japan. Alles keine wirklich Toptransfers und nicht ansatzweise in der Kategorie des heutigen Gegners. Ihre Saison steht bei Spieltag 3 und 6 Punkte stehen auf dem Konto, erneut gab es gegen Donezk eine Niederlage, der erste Dämpfer der jungen Saison. Nun im Rückspiel steh viel auf dem Spiel.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-2-3-1

Torwart: Boyko

Abwehr: Mykolenko, Kadar, Burda, Kedziora

Mittelfeld: Sydorchuk Shepeliev, Buyalskyy, Karavaev, Harmash

Sturm: Besedin

 

 

Club Brügge

Brügge wurde letztes Jahr ebenfallsVizemeister, nur eben in Belgien. Der Titel blieb ihnen diesmal verwehrt und der Konkurrenzkampf in Belgien ist deutlich gewachsen. Genk hatte am Ende der Saison 7 Punkte mehr auf dem Konto. So holten sie aus 30 Spielen nur 56 Punkte, was von einer ausgeglichenen Liga zeugt. Mit 64 Toren sind die Offensiv nach wie vor das beste belgische Team, Defensiv wackelten sie jedoch ungewohnt häufig. Besonders auswärts hatten sie den ein oder anderen Wackler zu viel drin und so holten sie nur 24 Punkte aus 15 Spielen. Dabei schossen sie zwar 28 Tore, kassierten aber auch 18. Letztes Jahr schafften sie es in die Champions League und wurden dort Gruppendritter, immerhin vor Monaco. Somit spielten sie in der Europa League. Für Brügge war danach jedoch direkt gegen Salzburg Schluss.

Bei Brügge gab es einige Transfers, Wesley wechselte für 25 Millionen zu Aston Villa, genauso wie Marvelous Nakamba. Stefano Denswil für 6 Millionen zu Bologna und Arnaut Danjuma für 12 Millionen zu Bournemouth. Die beiden Letztgenannten waren jedoch keine Stammspieler. Neuzugänge konnte man aber auch für sich gewinnen. Simon Mignolet kommt für 7 Millionen von Liverpool und David Okereke für 8 Millionen von Spezia. Mit Odilon Kossounou holte man einen jungen vielversprechenden Abwehrspieler. Der Auftakt in die neue Saison ist vielversprechend und so holten sie 3 Siege aus den ersten 3 Spielen. Viele andere große Teams patzten bereits, was ihnen in die Karten spielt. In diesen drei Partien erzielten sie 11 Treffer und kassierten nur 1.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-2-3-1

Torwart: Mignolet

Abwehr: Mata, Mitrovic, Deli, Sobol

Mittelfeld: Vormer, Rits, Dennis, Vanaken, Tau

Sturm: Okereke

 

Tendenz

Wir erwarten ein sehr ausgeglichenes Spiel mit wenigen Toren. Kiev wird im eigenen Stadion leichte Vorteile haben. Kadertechnisch ist Brügge jedoch deutlich stärker einzuschätzen und steht aktuell und auch schon letzte Saison besonders auf europäischer Bühne für eine gute Abwehr. Die Ukrainer werden geordnet nach vorn spielen und werden auf ein 1:0 pochen, um immerhin die Verlängerung zu erreichen. Sie werden keine absolute Dominanz ausspielen und Brügge wird sehr eng verteidigen.

 

Tippempfehlung

Beide Teams treffen – Quote 1.85 (bet365)

 

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!