Copa del Rey: Getafe CF vs Valencia CF

22.01.2019, 21:30 Uhr (deutsche Zeit)  – Coliseum Alfonso Perez, Getafe, Spanien

 

Heute empfängt Getafe, den Valencia CF im Hinspiel des Viertelfinale, des Copa del Rey. Die erste Begegnung dieser beiden Teams endete 1:0 für Valencia. Jedoch gewann man nur durch einen Elfmeter. Getafe hatte damals mehr vom Spiel. Getafe spielt in dieser Saison als es zu vermuten war. Valencia hingegen steht noch hinter ihren Erwartungen. Wer wird das Hinspiel in die gewünschte Richtung lenken und sich eine gute Ausgangslage verschaffen?

 

Getafe CF

Getafe belegt mit 31 Punkten den 6. Platz in LaLiga. Man hat sogar nur 2 Punkte Rückstand auf die Champions League Plätze, die aber unrealistisch sein werden.Getafe gewann 6 der letzten 10 Spiele und man verlor nur gegen Barcelona. Aber auch gegen den Ligaprimus verlor man nur mit 2:1. Mit 16 Gegentoren hat man die zweitstärkste Defensive der Liga.

Toptorschütze ist Jorge Molina mit 8 Treffern, gefolgt von Jaime Mata mit 6 Toren und Angel Rodriguez mit 5 Toren. Diese drei Offensivkräfte sind die Garantie von Getafe, ohne sie geht Offensiv kaum was. Lediglich Merkel Bergara und Amath Ndiaye fehlen verletzungsbedingt. Auch sie werden ein wenig rotieren.

 

Voraussichtliche Aufstellung: 4-4-2

Torwart: Chichizola

Abwehr: Suarez, Miquel, Gonzalez, Foulquier

Mittelfeld: Saiz, Flamini, Arambarri, Ibanez

Sturm: Mata, Rodriguez

 

Valencia CF

Valencia belegt aktuell Platz 9 und konnte bisher erst 5 Spiele gewinnen. Man verlor aber auch nur 4 Spiele und spielte 11! mal Unentschieden. Tore versprechen die Jungs bei einem Torverhältnis von 19:18 nicht unbedingt. Zu den Europa League Plätzen sind es dennoch nur 5 Punkte. Was für den FC Valencia spricht ist die Bilanz aus den letzten 10 Spielen, dort gewann man 5 Spiele, spielte 3 mal Unentschieden und verlor nur 2 Mal.

Dani Parejo ist mit 5 Treffern Toptorschütze, gefolgt von Rodrigo mit 3 Toren und Sant Mina und Kevin Gameiro mit je 2 Treffern. Goncalo Guedes, Geoffrey Kondogbia und und Francis Coquelin sind nach wie vor verletzt. Sonst kann Trainer Marcelino aus den Vollen schöpfen. Natürlich wird man ein wenig rotieren, doch will den Pokal als Sprungbrett auch Europa nutzen.

 

Vorraussichtliche Aufstellung: 4-4-2

Torwart: Neto

Abwehr: Lato, Diakhaby, Vezo, Wass

Mittelfeld: Cheryshev, Torres, Parejo, Soler

Sturm: Gameiro, Rodrigo

 

Tendenz

Getafe konnte die 11 Spiele in Folge treffen und auch Valencia konnte die letzten 10 Spiele immer ein Tor erzielen. Beide Teams sind aktuell sehr gut in Form, nachdem man zu Beginn der Saison schwach spielte und schlechte Resultate einfuhr. Im Pokal ergeben sich meistens mehr Räume, die durch Rotation zustande kommen. Zudem kann man Stammspieler von der Bank bringen und somit das Tempo im Spiel nochmal verschärfen. Wir erwarten eine offene Partie ohne wirklichen Favoriten.

 

Tippempfehlung

Beide Teams treffen – Quote 2.05 (Bet365)

 

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!