DFB-Pokal Wett Tipp SV Darmstadt 98 vs. Hertha BSC

Anstoß: Di. 30.10.18 18:30 Uhr, DFB-Pokal – 2. Runde

Stadion: Merck-Stadion am Böllenfalltor (Darmstadt)

Flutlichtspiele am Böllenfalltor haben immer einen besonderen Charme. Gelingt den Lilien daheim die Überraschung oder kommt die Hertha dem Traum des Finals im eigenen Stadion einen Schritt näher?

Analyse:

Nach zwei Jahren in der Bundesliga befindet sich Darmstadt das zweite Jahr in Folge in der zweiten Liga. Letztes Jahr entging der SV 98 nur knapp dem Abstieg, kann aber dennoch als solider Zweitligaklub bezeichnet werden. Die Hessen konnten am vergangenen Freitag eine Durststrecke von sechs sieglosen Spielen beenden. Gegen Greuther Fürth siegten die Lilien mit 2:0 und schoben sich mit insgesamt 14 Punkten auf Rang 12 in der zweiten Bundesliga. Der Saisonstart war dabei mit drei Siegen aus vier Spielen mehr als ordentlich. Danach hatte man aber vor allem in der Defensive große Probleme. Ziemlich überraschend, da Coach Dirk Schuster immer großen Wert auf defensive Stabilität legt. Diese zeigte man immerhin im Pokal, als man in Magdeburg verdient mit 1:0 gewann und praktisch nichts zuließ. Insgesamt zeigt die jüngste Formkurve der Hessen wieder nach oben. Defensiv steht der SV 98 wieder sicherer, offensiv wird man in erster Linie über Standards von Kempe oder schnelle Konter über Heller gefährlich. Gegen die Berliner Hertha tat man sich in den Heimduellen in den zwei Bundesligajahren immer sehr schwer, sodass der SV 98 auch am diesen Dienstag zurecht klarer Außenseiter ist. Am heimischen Böllenfalltor konnte man diese Saison aber bereits dreimal zu null gewinnen, weshalb man den Hauptstädtern sicher alles abverlangen wird. 

Hertha BSC konnte am Wochenende Selbstvertrauen tanken. Mit etwas Glück gelang den Berlinern ein 2:2 bei Bundesligatabellenführer Borussia Dortmund. So steht man nach dem 9. Spieltag mit 16 Punkten auf einem guten sechsten Rang. Allerdings endeten auch die vorherigen Partien gegen Mainz und Freiburg nur unentschieden, sodass die Hauptstädter seit drei Spielen auf einen Sieg warten. Der Saisonstart mit Siegen gegen Bayern oder Gladbach war dafür umso überzeugender. Dabei fiel besonders die deutlich verbesserte Offensive auf, die in den vorherigen Spielzeiten meist auf Kosten der defensiven Stabilität vernachlässigt wurde. Mit Ibisevic, Kalou und in der bisherigen Saison auch Duda besitzen die Berliner einige torgefährliche Spieler in ihren Reihen. In der ersten Pokalrunde siegte die Mannschaft von Pal Dardai in einem engen Spiel mit 2:1 bei Drittligist Eintracht Braunschweig. Auswärts tut sich die Hertha überhaupt etwas schwerer. In der Liga war man nur am 2. Spieltag auf Schalke erfolgreich. Trotzdem besitzen die Berliner dieses Jahr eine starke Mannschaft, scheinen in Darmstadt gut zurechtzukommen und sind eindeutiger Favorit aufs Weiterkommen. 

Fazit: 

Die Lilien sind eine enorm unangenehme Mannschaft, die es am heimischen Böllenfalltor jedem Gegner schwer machen kann. Besonders, weil man defensiv unter Dirk Schuster normal nur schwer zu bezwingen ist. Mit der Hertha ist am Dienstag aber eine extrem abgezockte Mannschaft in Darmstadt zu Gast. Die Hauptstädter können sowohl den nötigen Kampf annehmen, als auch ihre spielerische Überlegenheit ausspielen. Trotzdem ist mir die Quote auf einen Auswärtssieg etwas zu niedrig, weil die Hertha bisher auswärts noch nicht vollends überzeugt hab. Viel interessanter finde ich eine Untertor-Wette, da die Darmstädter zuhause sehr wenig zulassen und Berlin zuletzt auch nicht mehr so viel Torgefahr ausstrahlte wie zu Beginn der Saison. Die Quoten hierfür sind sehr interessant und besitzen eine Menge Value.

WettTipp: Unter 2,5 Tore -> Quote 2,09 bei 1XBet

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!