EL-Wetttipp: Eintracht Frankfurt vs FC Arsenal

19.09.19, 18:55 Uhr – Commerzbank-Arena, Frankfurt, Deutschland

 

Am ersten Spieltag der EL empfängt Eintracht Frankfurt, den FC Arsenal. Es sind die beiden Favoriten in der Gruppe und gemessen an der vergangenen EL-Saison gehören sie zu den Topteams im Wettbewerb. Mit Vitoria Guimares und Standard Liege hat man zwei etwas bessere Teams in der Gruppe, die nicht so leicht zu schlagen sind. Somit ist jedes Spiel enorm wichtig und kann nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Wer wird sich hier durchsetzen?

 

Eintracht Frankfurt

Frankfurt belegte in der Bundesliga, mit 54 Punkten den 7. Platz und somit qualifizierten sie sich für die Europa League. Selbst die Champions League war in Reichweite. Mit 60:48 Toren ist man Offensiv enorm gut aufgestellt, Defensiv dafür eher solide. In der Heimtabelle standen sie nur auf Platz 9. Aus 17 Spielen holten sie 28 Punkte. Dabei schossen sie 32 Tore und kassierten 21.

In der vergangenen Europa League wurde man Gruppenerster und man gewann alle 6 Spiele. Dabei schossen sie 17 Tore und kassierten nur 5 Treffer. Man schaffte es am Ende bis in das Halbfinale, wo man gegen Chelsea insgesamt unglücklich im Elfmeterschießen, scheiterte.

Die neue Saison läuft durchwachsen. Sie gewannen beide Heimspiele, gegen Düsseldorf und Hoffenheim und verloren beide Auswärtsspiele gegen Leipzig und Augsburg. Dabei schossen sie 5 Tore, kassierten aber auch 5. Goncalo Pacienca ist mit 3 Toren ihr Top-Scorer. Auch Neuzugang Bas Dost traf bereits. Sie qualifizierten sich für die EL indem sie sich gegen Flora Tallinn 4:2 durchsetzten, gegen Vaduz mit 6:0 und gegen Strasbourg mit 3:1.

Voraussichtliche Aufstellung: 5-1-2-2

Torwart: Ronnow

Abwehr: Da Costa, Hasebe, Hinteregger, Abraham, Kostic

Mittelfeld: Rode, Sow, Kamada

Sturm: Silva, Dost

 

FC Arsenal

Arsenal belegte mit 70 Punkten den 5. Platz der Premier League. Zufrieden sind sie damit allerdings nicht, denn erneut spielt man nur in der Europa League, wo man letztes Jahr das Finale verlor. Mit 73 Toren zählten sie zu den stärksten Offensiven. Defensiv waren sie mit 51 Gegentoren jedoch deutlich zu anfällig für ein Topteam. In der Auswärtstabelle waren sie nur 8. und holten nur 25 Punkte, was einfach zu wenig ist. Diese Saison soll es wieder in die Champions League gehen, denn die Europa League ist nur ein Trostpflaster.

In der Liga stehen sie nach 5 Spielen auf Platz 7, es läuft also mal wieder alles andere als gut. Man hat aber auch Glück, dass Manchester United, Chelsea, Tottenham und sogar Manchester City ebenfalls eher durchwachsen starteten. Mit 8:8 Toren sieht man schnell, dass es auch dieses Jahr in der Defensive hapert. In der Liga blieb man die letzten 3 Spiele sieglos. Sie verloren klar gegen Liverpool und kamen gegen Tottenham und Watford nicht über ein 2:2 hinaus. Die einzigen Siege feierten sie gegen schwächere Teams der Premier League mit Burnley und Newcastle, jedoch auch ohne Glanz.

Arsenal kündigte an, sie hätten nur 60 Millionen für Transfers über, holten dann aber Spieler im wert von über 150 Millionen. Nicolas Pepe ist der Toptransfer, der Ivorer kommt für 80 Millionen von Lille. Des Weiteren holten sie Kieran Tierney von Celtic für 27 Millionen, William Saliba für 30 Millionen von Saint Etienne, David Luiz für 8.7 Millionen von Chelsea und Gabriel Martinelli, einen Youngstar von Ituano. Zudem lieh man noch Dani Ceballos von Real Madrid aus.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-4-2

Torwart: Leno

Abwehr: Kolasinac, Sokratis, Luiz, Maitland-Niles

Mittelfeld: Guendouzi, Xhaka, Torreira, Ceballos

Sturm: Pepe, Aubameyang

 

Tendenz

Wir erwarten ein offenes Spiel, mit leichten Vorteilen für die Gunners. In Frankfurt, die eine tolle Kulisse haben, wird es jedoch enorm schwer, auch wenn man einen millionenschweren Kader hat. Frankfurt musste zwar einige schwerwiegende Abgänge hinnehmen, doch konnte diese gut auffangen. Man wird gespannt sein, ob Dost, Silva und Co das Level der vergangenen Saison halten können. Defensiv zeigte sich Frankfurt bisher noch nicht so stabil und so kassierten sie in 3 von 4 Spielen in der Liga einen Treffer. Das sie mit der Offensive von Arsenal Probleme haben werden, ist kein Geheimnis. Allein das Tempo von Aubameyang und Pepe ist kaum über 90 Minuten zu verteidigen.

Tippempfehlung

Beide Teams treffen – Quote 1,53 (bet365)

 

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!