EM-Quali Wetttipp: England vs Bulgarien

07.09.2019, 18:00 Uhr (deutsche Zeit) – Wembley, Stadium, England

 

Am 5. Spieltag der EM-Quali empfängt England, die Bulgaren. England ist hier haushoher Favorit, nachdem sie Tschechien und Montenegro abschossen. Die Bulgaren hingegen sind Anwärter auf den letzten Platz der Gruppe, denn bisher präsentierten sie sich gegen die anderen Teams, welche schwächer als England sind, eher schwach. Wird England wie gewohnt aufspielen oder kann Bulgarien für eine Überraschung sorgen?

 

England

England ist aktuell in einer super Verfassung und gehört neben Frankreich und Belgien aktuell zu den Topteams der Welt. Für die WM qualifizierten sie sich ohne Probleme mit 10 Punkten Vorsprung auf Platz 1. Dabei kassierten sie nur 3 Gegentore in 10 Spielen. Bei der WM kam man als Gruppenzweiter hinter den Belgiern weiter, wobei man sich auch nur gegen Tunesien und Panama durchsetzen musste. Im Achtelfinale bezwang man Kolumbien und im Viertelfinale Schweden, ehe im Halbfinale gegen Kroatien Schluss war. Im Spiel um Platz 3 unterlag man erneut den Belgiern. In der Nations League wurde man in League A Gruppe 4 Erster, vor Spanien und Kroatien. Momentan befindet man sich in der Weltrangliste auf Platz 4, doch man will mindestens in die Top 3.

Das Auftaktspiel der EM-Quali gewannen sie mehr als souverän mit 5:0 gegen Tschechien. Das war ein erstes Ausrufezeichen. Auch das zweite Spiel gewannen sie sehr souverän mit 5:1 gegen Montenegro. Offensiv sind sie enorm stark aufgestellt. Sie stehen bei noch 2 Spielen und sind trotzdem 1. der Gruppe. Sie mussten nämlich in der Nations League ran, wo man im Halbfinale gegen Die Niederlande verlor. Das Spiel um Platz 3 wurde immerhin gewonnen.

Mit dem guten Kader aus der WM und weiteren jungen Talenten wirkt der Umbruch bisher mehr als gelungen. Neben Rashford, Alexander-Arnold und Alli, die die WM bereits absolvierten, stießen jetzt weitere Supertalente ins Team. Callum Hudson Odoi, Declan Rice und vielleicht das Talent der laufenden Saison Jason Sancho sind vielversprechende Spieler. Auf keiner Position fehlt es ihnen an Qualität, bis auf Pickford im Tor, der keine gute Saison spielte.

Voraussichtlich Aufstellung: 4-3-3

Torwart: Pickford

Abwehr: Chillwell,  Maguire, Gomez, Alexander-Arnold

Mittelfeld: Winks, Rice, Henderson

Sturm: Sterling, Kane, Sancho

 

Bulgarien

Bulgarien wurde bei der WM-Qualifikation nur 4. der Gruppe A. Sie sammelten lediglich mehr Punkte als Luxemburg und Weißrussland. An Die Niederlande, Schweden und Frankreich kamen sie bei weitem nicht ran. In der Nations League, League 3 Gruppe C, verpassten sie knapp hinter Norwegen den Aufstieg. Dafür ließen sie Zypern und Slowenien hinter sich.

Die aktuelle Qualifikation zur EM läuft eher schwach. Gegen Montenegro und Kosovo holten sie jeweils ein Unentschieden. Zudem verloren sie das Rückspiel gegen Kosovo und gegen die Tschechen. Somit sind sie Gruppenvorletzter. Immerhin trafen sie in allen 4 Spielen, dennoch sind die Chancen auf ein Weiterkommen gegen Null.

Die meisten Spieler sind in der eigenen Liga heimisch. Im europäischen Topfussball ist kein einziger Spieler bekannt. Ivelin Popov, Spieler vom FC Rostov, ist mit 2.9 Millionen, der teuerste Spieler im Kader. Ihr Marktwert ist deutlich geringer, als der vom heutigen Gegner. Ein Harry Lane allein ist wahrscheinlich knapp 5 mal so teuer.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-3-3

Torwart: Iliev

Abwehr: Nedyalkov, Bozhikov, Bodurov, Popov

Mittelfeld: Slachev, Kostadinov, Milanov

Sturm: Despodov, Popov, Dimitrov

 

Tendenz

England wird hier ganz klar das Spiel machen. Sie werden extrem dominant spielen und auch gegen die Bulgaren mindestens 3 Tore schießen. Bulgarien hingegen wird nach vorn wenig Chancen bekommen, ein Tor von ihnen können wir uns schlecht vorstellen. Dafür ist die Qualität einfach zu gering, als gestandene Premier League Spieler unter Druck setzen zu können. Besonders vom Tempo her wird es für Bulgarien enorm schwer mitzuhalten.

Tippempfehlung

England trifft in beiden Halbzeiten – Quote 1,50 (bet365)

 

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!

Kommentar hinterlassen