EM-Quali Wetttipp: Niederlande vs Deutschland

24.03.2019, 20:45 Uhr (deutsche Zeit) – Johan Cruijff Arena, Amsterdam, Niederlande

 

Am heutigen Abend empfangen die Niederlande, die Deutschen zum zweiten Spieltag der EM-Qualifiktion. Dieses Duell hat Geschichte, kaum eine Begegnung ist so reizvoll wie diese. Die Rivalität ist enorm und auch heute kann ein großartiges Spiel erwartet werden. Erst vor kurzem spielten sie in der Nations League gegeneinander. Einmal gewannen die Niederländer mit 3:0 und einmal erzitterten sie sich in letzter Sekunde ein 2:2. Die Oranje ist bereits in die Quali gestartet und fuhr einen erwartungsgemäßen 4:0 Sieg über Weißrussland ein. Das ist erstmal ein Ausrufezeichen. Wer wird sich in diesem Spitzenspiel durchsetzen?

 

 

 

Niederlande

Die Niederlande ist aktuell sehr gut in Form, was auch dem Generationswechsel geschuldet ist. Mittlerweile hat man auf allen Positionen wieder Topspieler, zumeist sogar noch recht junge Kicker, die noch einige Jahre vor sich haben. Nachdem man die WM schon in der Qualifikation verpasste, da man die Qualigruppe hinter Frankreich und Schweden abschloss, musste Veränderung her. Das der Umbruch vorerst erfolgreich war, zeigte die Nations League. Dort gewann man in der League A, Gruppe 1, vor Frankreich und den heutigen Gegner Deutschland. Somit steht man als eins von 4 Teams im Halbfinale der Nations League, wo man mit England der Favorit auf den Sieg ist. In der FIFA Weltrangliste steht man auf Platz 14.

Wie schon erwähnt hat man sich sehr verjüngt und hat einige große Talente in den Reihen. Beispielsweise ein Matthijs de Ligt, Frenkie de Jong, Steven Bergwjin oder Donny van de Beek. Zudem hat man mit Virgil van Dijk, Giorgino Wijnaldum, Memphis Depay und Quincy Promes weitere Topstars in den Reihen. Im ersten Qualispiel fehlen sie die Weißrussen mit 4:0 vom Platz, die sicherlich unbequem zu spielen sind. Depay war mit 2 Toren und 2 Vorlagen ganz klar der Matchwinner.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-3-3

Torwart: Cillessen

Abwehr: Dumfries, De Ligt, van Dijk, Blind

Mittelfeld: de Roon, de Jong, Wijnaldum

Sturm: Promes, Depay, Babel

 

 

 

Deutschland

Deutschland ist aktuell alles andere als in Form. Aus den letzten 10 Spielen gewann man nur 4 Spiele. Man konnte nur Saudi Arabien, Schweden, Peru und Russland besiegen. Gegen die Niederlande und Frankreich reichte es nur zu einem Unentschieden und gegen Mexiko, Südkorea, Frankreich und die Niederlande verlor man. Bei der WM flogen die Deutschen als Gruppenletzter raus und auch in der Nations League stieg man ab. Somit befindet man sich in der FIFA Rangliste nur noch auf Platz 16 hinter Teams wie Dänemark, Schweden oder der Schweiz. Das letzte Testspiel gegen Serbien beendete man mit einem 1:1, wobei man sich durchaus positiv präsentierte.

Nun hat Jogi Löw Maßnahmen ergriffen und warf Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller aus der Nationalmannschaft. Auch Manuel Neuer steht mittlerweile auf dem Abstellgleis, da der starke der Stegen immer mehr in den Fokus geriet. Noch ist für den Bayerntorhüter jedoch noch alles drin. Besonders Offensiv machen die Namen wieder großen Mut, wenn jetzt noch an der Effektivität geschraubt wird, kann Deutschland ganz schnell wieder blühen.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-1-2-3

Torwart: ter Stegen

Abwehr: Kehrer, Tah, Süle, Halsetnberg

Mittelfeld: Kimmich, Kroos, Reus

Sturm: Gnabry, Werner, Sane

 

 

Tendenz

Betrachtet man nur die groben Fakten, ist die Niederlande hier Favorit. Doch wenn man tiefer in das Geschehen eintaucht merkt man schnell, dass dieses Duell absolut ausgeglichen ist. Beide Teams befinden sich in einem Umbruch und führen junge Spieler an die Nationalmannschaften. Die Niederländer gewannen zwar gegen Weißrussland vom Ergebnis her souverän. Doch spielerisch ist noch Luft nach oben, denn man kann von Glück reden, dass 4 von 6 Schüssen auf das Tor auch drin waren. Auch überraschend waren die vielen Ecken der Weißrussen und das ohne wirkliche Offensivqualitäten. Hier ist nicht alles so sattelfest wie man vermuten mag. Die Deutschen wurden nach dem 1:1 von Fussballkennern gelobt, von Laien wieder verachtet. Dieses 1:1 hat gezeigt, wo man noch dran arbeiten muss und das ist hauptsächlich die Chancenverwertung. Bis vor das Tor spielt man teilweise überragend. Nach dem Spiel zeigten sich die Deutschen in den Interviews hungrig, junge Spieler die unbedingt wollen, wie Goretzka. Der Reporter sprach über eine sehr positive Leistung, doch Goretzkas Reaktion zeigte, dass ihnen das nicht reicht, man will jedes Spiel gewinnen.

 

Tippempfehlung

Beide Teams treffen – Quote 1,57 (betfair)

Risiko

Beide Teams treffen und über 2,5 Tore – Quote 2,00 (Bet365)

 

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!