EM Quali Wetttipp: Norwegen vs Rumänien

07.06.2019, 20:45 Uhr (deutsche Zeit) – Ullevaal, Oslo, Norwegen

 

Am dritten Spieltag in Gruppe F empfängt Norwegen, das Team aus Rumänien. Zuletzt spielten die beiden Teams in der EM-Quali 2002/2003 gegeneinander, was für diese Begegnung jedoch unerheblich ist. In einer schweren Gruppe sind diese beiden Teams Anwärter auf Platz zwei, wobei die Schweden dort klarer Favorit sind. Das man ihnen Parole bieten kann, zeigten die Norweger bereits. Somit ist dieses Spiel schon eine Art Showdown, denn der Verlierer dieser Partie wird mit großer Sicherheit keine Chance auf Platz 2 bekommen. Wer wird sich hier durchsetzen?

 

 

 

Norwegen

Auch Norwegen ist aktuell gut in Form und verlor vor der EM-Quali lediglich eins der letzten 10 Spiele. Sicherlich waren die gegnerischen Teams nicht die besten, dennoch keine absoluten Außenseiter. Die WM verpasste man, da man nur Platz 4 in der Qualifikationsgruppe belegte. Man ordnete sich hinter Nordirland, Deutschland und Tschechien ein. Selbst Aserbaidschan war nur 3 Punkte hinter ihnen, gegen die man auch verlor. Schlusslicht war San Marino, wo man 6 der 13 Punkte holte. Offensiv war man in der Gruppe Durchschnitt, kassierte jedoch recht viele Treffer. In der Nations League lief es dann gut und so stieg man als Gruppenerster der League C Gruppe 3 in die League B auf. Dabei setzte man sich gegen Bulgarien, Zypern und Slowenien durch, alles keine echten Brocken. Fast alle Spiele waren zudem sehr eng. In der FIFA Weltrangliste befindet an sich auf Platz 50 und somit deutlich hinter dem heutigen Gegner. Man ist zurzeit mit Teams wie Bulgarien, Russland und sogar Kongo auf einer Höhe. Mit Joshua King hat man ein enorm gefährlichen Stürmer, der bei Bournemouth in der Premier League kickt, ebenso wir Mohamed Elyounoussi der für Southampton spielt. Diese beiden sind die großen Stützen im Team. Talente hat man wenige, dafür aber ein Talent was schon für viel Schlagzeilen gesorgt hat. Dabei handelt es sich um Martin Odegaard, von Real Madrid, aktuell verliehen an Vitesse Arnheim in der Niederlande, wo er durchaus überzeugt. In der Quali verlor man gegen Spanien und holte einen Punkt gegen Schweden, jedoch mit ordentlichen Leistungen.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-4-2

Torwart: Jarstein

Abwehr: Aleesami, Ajer, Nordtveit, Elabdellaoui

Mittelfeld: Johansen, Selnsas, Henriksen, Odegaard

Sturm: King, Elyounoussi

 

 

 

Rumänien

Auch die Rumänen sind sehr gut in Form und verloren keins ihrer letzten 10 Länderspiele, vor der Quali. Dabei bezwang man unteranderem die Schweden oder auch sehr eindrucksvoll Chile. Für die WM reichte es bei ihnen nicht, denn man wurde nur Gruppenvierter, hinter Polen, Dänemark und Montenegro. Insgesamt keine schwache Gruppe, wobei man die Rumänen vielleicht eher vor Montenegro erwartet hatte. In der Nations League verpasste man knapp den Aufstieg in League B. Man blieb zwar ungeschlagen, aber dennoch hatten die Serben am Ende zwei Punkte mehr. Diesmal setzte man sich aber vor Montenegro und Litauen durch. Somit ist eine Steigerung zu erkennen. In der FIFA Rangliste befinden sie sich auf Platz 25 womit sie vollkommen zufrieden sein werden. Vlad Chiriches von Neapel ist der erfolgreichste Spieler bei den Rumänen, wobei dieser wenig Spielzeit bekommt. Ein junges vielversprechendes Talent hat man mit Razvan Marin, der mit seinen 22 Jahren in der belgischen Liga durchaus für Gesprächsstoff sorgt. Und auch Alexandru Maxim wird vielen bekannt sein, da er mal bei Stuttgart und aktuell bei Mainz spielt. Die Rumänen starteten mit einer Niederlage gegen Schweden und gewann darauf das Spiel gegen die Färöer Inseln mit 4:1. Somit kann man noch nicht von einer gefundenen Form sprechen.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-2-3-1

Torwart: Tatarusanu

Abwehr: Manea, Sapunaru, Moti, Tosca

Mittelfeld: Stanciu, Anton, Maxim, Keserü, Chipciu

Sturm: Tucudean

 

 

 

Tendenz

Hier bahnt sich früh ein entscheidendes Spiel an, denn Spanien und Schweden sind hier die Favoriten auf den Einzug in die EM. Der Gewinner dieser Partie wird wahrscheinlich noch um Platz 2 kämpfen dürfen, der Verlierer verliert vielleicht schon früh den Anschluss. Beide Teams haben Defensiv Schwächen aufblitzen lassen, Offensiv jedoch gezeigt, dass sie beispielsweise auch gegen Schweden treffen können. Somit sollten auch hier Chancen für beide Teams keine vollkommende Rarität sein.

 

Tippempfehlung

Beide Teams treffen – Quote 2,10 (Bet365)

 

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!