Europe Cup: s.Oliver Würzburg vs Pallacanestro Varese

Wettanalyse zu Würzburg – Varese

Heute Abend empfängt Würzburg den italienischen Vertreter aus Varese zum Rückspiel im Halbfinale des FIBA Europe Cups. Nach der Gala im Hinspiel (89-66) sind die Unterfranken auch in der Rückpartie klar favorisiert. Die Ergebnisse beider Spiele werden addiert und da ist ein Polster von 23 Punkten schon die halbe Miete. Das Hinspiel war die erste Begegnung beider Teams überhaupt.

 

17.04.2019, 19:00 Uhr (deutsche Zeit) – s.Oliver Arena, Würzburg

 

Aktuelles von den Teams

s.Oliver Würzburg:

Würzburg hat die Tür zum Finale bereits weit aufgestoßen, jedoch warnt Head Coach Denis Wucherer vor der Leichtsinnigkeit, welche ein solcher Vorsprung mit sich bringt. In einem möglichen Finale könnte man auf Sassari oder Hapoel Holon treffen. Die Generalprobe am vergangenen Wochenende gegen Ulm ging knapp in die Hose, denn nach Verlängerung musste man sich mit 94-95 geschlagen geben. Verletzungen sind keine bekannt bei den s.Oliver Baskets.

Pallacanestro Varese:

Auch bei den Italienern fiel die Generalprobe recht nüchtern aus. Das 84-94 zuhause gegen Armani Mailand bedeutete die dritte Niederlage in Folge. Somit steht man nicht nur im Europe Cup vor dem Aus, sondern rutschte auch in der heimischen Liga vorerst aus den Playoff Rängen. Trainer Attilio Caja muss erneut auf seinen verletzten Power Foward Dominique Archie verzichten, der auch im Hinspiel fehlte. Der 31-Jährige gehört mit 12,2 Punkten pro Partie und einer Dreierquote von 40,5 Prozent zu den Top Scorern seiner Farben.

 

Zahlen bitte

s.Oliver Würzburg: 

  • Rang 1 in der Vorrunden Gruppe A mit einer Bilanz von 4-2 Siegen
  • erzielte Punkte/Schnitt: 77,3 | Gegenpunkte/Schnitt: 72,7
  • Last 10 Games: 7-3 (wettbewerbsübergreifend)

Pallacanestro Varese:

  • Rang 1 in der Vorrunden Gruppe F mit einer Bilanz von 5-1 Siegen
  • erzielte Punkte/Schnitt: 87 | Gegenpunkte/Schnitt: 72
  • Last 10 Games: 5-5 (wettbewerbsübergreifend)

 

Fazit und Wettempfehlung

Die Unterfranken werden mit hoher Konzentration ins Spiel gehen, denn vor Allem die Anfangsphase wird besonders wichtig sein. Schafft man es, den Italienern von Vornherein Paroli zu bieten und den Zahn zu ziehen, werden diese sich ihrem Schicksal ergeben und erkennen, dass die 23 Punkte Hürde nicht zu meistern ist. Qualitativ ist Würzburg besser besetzt und ich gehe auch im Rückspiel von einem Sieg aus.

 

Sieg s.Oliver Würzburg – Quote 1,55 (Bet365)

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!

Kommentar hinterlassen