FIBA Basketball Weltmeisterschaft: Spanien vs Serbien

Wettanalyse zu Spanien – Serbien

Die ganze Basketballwelt schaut in diesem Sommer nach China, wo die Weltmeisterschaft stattfindet und bereits im vollen Gange ist. Gespielt wird in acht Vorrunden Gruppen a vier Teams, von welchen sich die beiden besten Mannschaften für Zweite Runde qualifizieren. Diese wird wiederum in vier Gruppen a vier Mannschaften gespielt, von denen sich die zwei jeweils besten Teams für das Viertelfinale qualifizieren. So geht es dann im K.O.-Modus bis ins Finale.

Am Sonntag Nachmittag deutscher Zeit gibt es einen weiteren Leckerbissen für alle Basketball Liebhaber. Im Wuhan Sports Centre kommt es zum Duell der Ungeschlagenen, wenn Spanien auf die Serben trifft. Beide haben ihr Auftaktmatch in der Zwischenrunde gewonnen und eine Serie wird nun reißen. Spanien ist der klare Außenseiter bei den Buchmachern. Dies ist bereits das zehnte direkte Aufeinandertreffen beider Nationen. Von den neun bisherigen Duellen konnten sich die Serben lediglich dreimal durchsetzen. Das letzte Match ist bereits mehr als vier Jahre her. Damals gab es ein 80-70 für Serbien.

 

08.09.2019, 14:30 Uhr (deutsche Zeit) – Wuhan Sports Center (Wuhan)

 

Aktuelles von den Teams

Spanien:

Die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft lief sehr gut mit vier Siegen und auch in der Vorrunde des Turniers gab man sich keine Blöße. Mit einer Bilanz von 3-0 und sehr souveränen Auftritten unterstrichen sie ihre Titelambitionen. Durch den Kraftakt gegen Italien, welchen man heute mit 67-60 für sich entscheiden konnte, ist die Teilnahme am Viertelfinale bereits in trockenen Tüchern. Gegen die Serben wird sich am Sonntag entscheiden, ob man auf Rang Eins klettern kann, oder auf Position Zwei bleibt.

Serbien:

Auch die Serben sind bereits sicher für das Top8 qualifiziert. Sie tragen nicht nur die weiße Weste, sondern haben auch ein überragendes Korbverhältnis vorzuweisen. Die bisherigen Gegner wurden alle aus der Halle geschossen und Serbien gewann jedes seiner vier Spiele mit durchschnittlich 40,75 (!) Punkten Vorsprung. Den Ausfall ihres Spielmachers Milos Teodosic hat das Team vom Balkan überraschend gut weggesteckt und sie zeigen vor Allem offensiv, wie variabel und stark sie besetzt sind. Für dieses Giganten Duell konnte sich Serbien gegen Puerto Rico schon einmal warmschießen. Am Ende stand ein klares 90-47 auf der Anzeigetafel.

 

Fazit und Wettempfehlung

Serbien erzielt bisher durchschnittlich weit mehr als 100 Punkte pro Partie und auch die Spanier sind ein sehr offensiv ausgerichtetes Team. Die Line ist meiner Meinung nach wirklich sehr machbar, da es von Anfang an zur Sache geht und keine Mannschaft gewillt ist, ein langsames Setplay aufzuziehen. Ich erwarte ein schnelles Match.

 

Gesamtzahl Spiel mehr als 153,5 Punkte – Quote 1,5 (1xBet)

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!