Frauen WM Wetttipp: Niederlande vs Schweden

03.07.2019, 21:00 Uhr (deutsche Zeit) – Parc Olympique Lyon, Lyon, Frankreich

 

Im zweiten Halbfinale der Frauen Weltmeisterschaft trifft Die Niederlande auf Schweden. Ein Duell auf Augenhöhe würden wir vor Spielbeginn behaupten. Im direkten Vergleich ist die Niederlande seit 4 Spielen ungeschlagen. Doch eine WM ist nochmal eine andere Erfahrung und kann man mit beispielsweise dem Algarve Cup nicht vergleichen.Wer wird sich hier durchsetzen und im Finale auf die USA treffen?

 

 

 

Niederlande

Die Niederlande qualifizierte sich über Umwege für dieses Turnier. In der Qualifikationsgruppe wurde man nur Zweiter hinter den Norwegerinnen. Somit musste man dann über die Playoffs den Traum von der WM verfolgen. Hinter sich ließen sie Irland, die Slowakei und Nordirland. Nur 2 Treffer kassierten sie dabei und schossen 22 Treffer. In den Playoffs ging es dann gegen Dänemark und die Schweiz, wo man nichts anbrennen lies.

Auch in der Gruppenphase der WM präsentierte man sich stark und gewann alle drei Spiele. Zuerst bezwangen sie Neuseeland mit 1:0, wo man lange Zeit anrennen musste. Auch das zweite Spiel gegen Kamerun gewannen sie mit 3:1, wobei man hier schon etwas mehr Probleme hatte. Im letzten Spiel schlug man dann Kanada mit 2:1, wo man eher auf Augenhöhe war. Im Achtelfinale hieß der Gegner dann Japan, wo man 2:1 gewinnen konnte, sich aber auch wieder mal ein Tor fing. Eine enorme Leistungssteigerung gab es dann gegen die Italienerinnen, wo man 2:0 gewann und das Spiel klar im Griff hatte. Toptorschütze ist Vivianne Miedema mit 3 Toren, gefolgt von Lieke Martens mit 2 Toren.

 

 

 

Schweden

Schweden qualifizierte sich als Gruppenerster für die WM und lies Teams wie Dänemark, die Ukraine, Ungarn und Kroatien hinter sich. Ein einziges Spiel verloren sie dabei und das war sehr überraschend gegen die Ukraine. Auch sie schossen 22 Tore und kassierten nur 2 Treffer. Die Zweitplatzierten Dänen schlugen sie in beiden Spielen, genau so wie die Niederlande die Dänen in den Playoffs. Somit hatten sie ein paar Testspiele mehr um sich auf die WM vorzubereiten. Dort unterlag man Deutschland, Italien und im Algarve Cup Portugal und Kanada. Somit hätte die Vorbereitung deutlich besser laufen können.

In der Gruppe wurde man hinter der USA Zweiter. Man schlug Chile mit 2:0 und gewann gegen Thailand mit 5:1. Das man gegen Thailand einen Treffer kassiert muss man erstmal hinbekommen. Zum Vergleich, die USA gewann 13:0. Gegen die USA verlor man dann das letzte Spiel mit 2:0 und war deutlich unterlegen. So hatte man mit Kanada einen Gruppenersten vor der Brust, den sie auch mit etwas Glück 1:0 bezwingen konnten. Kanada verschoss dabei einen Elfmeter. Im Viertelfinale ging es dann gegen Deutschland, einen der Favoriten auf den Titel. Hier gewannen sie überraschend mit 2:1. Deutschland hatte bis dato kein Gegentreffer erhalten. Toptorschützen sind Stina Blackstenius und Kosovare Asllani mit jeweils 2 Toren.

 

 

 

Tendenz

Einen echten Favoriten können wir nicht ausmachen. Beide Teams spielen eher Offensiven Fussball, weswegen oft auf beiden Seiten Tore fallen. Schweden ist der leichte Underdog, doch konnte auch gegen Deutschland und Kanada treffen, die Defensiv sogar stärker sind als die Niederländerinnen. Diese haben gegen Japan, Kanada und Kamerun immer einen Treffer kassiert. Somit erwarten wir ein enges Spiel und tendieren zu einem 1:1 nach 90 Minuten und der Wette “beide Teams treffen” zu einer durchaus lukrativen Quote.

 

 

Tippempfehlung

Beide Teams treffen – Quote 1,90 (Bet365)

 

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!