Ist wirholendeingeld.de seriös? Unsere Erfahrungen

Ist wirholendeingeld.de seriös?

Rechtsanwälte machen dieser Tage im Sportwetten-Bereich auf sich aufmerksam. Beispielsweise die Anwälte von wirholendeingeld.de. Die Idee der Rechtsanwälte ist es, den rechtlichen Grauzonenbereich beim Sportwetten anzugreifen und so Lücken für Spieler zu finden, die erheblich Geld verloren haben. Dabei wird gar nicht gegen den Sportwetten-Anbieter geklagt, sondern vielmehr gegen den Zahlungsanbieter.

Was ist die Rechtsgrundlage von wirholendeingeld.de?

In Deutschland gibt es ein staatliches Glücksspielmonopol, besser bekannt im Sportwetten-Bereich unter „Oddset“. Neben Oddset gab es eine Zeit lang nur die Möglichkeit, in Schleswig-Holstein Lizenzen für Online-Glücksspiel zu erwerben. Die meisten Anbieter operieren in Deutschland ohne gültige nationale Lizenz, berufen sich aber auf die Dienstleistungsfreiheit in der europäischen Union. Laut dieser Richtlinie darf ich überall ein Produkt Online vertreiben, dass innerhalb der europäischen Union reguliert ist. Die meisten Wettanbieter haben ihren Sitz und ihre Glücksspiellizenz auf Malta, wo der Markt für Glücksspiel sehr liberal ist. Neben Malta ist auch Gibraltar und Zypern sehr beliebt.

Was Sportwetten angeht, so operieren die Anbieter in einem rechtlichen Grauzonen-Bereich, aber nicht unbedingt illegal. Die Anwälte von „wirholendeingeld.de“ berufen sich dabei auf einen Auszug im deutschen Gesetzbuch das da heißt: „Durch Glücksspiel oder Wette ist eine Verbindlichkeit nicht gegeben“. Der Anbieter geht allerdings auf der Webseite auch weniger auf das Thema Sportwetten ein, als mehr auf das Online-Casino. Ein Casino welches Online betrieben wird ist in Deutschland per Gesetz und Gerichtsurteil illegal. Allerdings halten sich die Anbieter nicht wirklich daran. Werbeverbote werden beispielsweise gerne umgangen, indem man für ein kostenloses Casino ohne Einsätze wirbt, die Kunden dann aber auf ein normales Online-Casino weiterleitet. Mr. Green hat das beispielsweise gemacht in einer TV-Kampagne und mit einer .de Domain für ein kostenloses Casino geworben, die User dann aber die .com Domain weitergeleitet, wo man mit Echtgeld spielt.

Nachdem es in Deutschland Gerichtsurteile gibt, die untermauern, dass Online-Casinos rechtswidrig sind, ist es demnach nicht unwahrscheinlich, hier juristischen Erfolg zu haben. Das denken sich auch die Anwälte von wir holen dein Geld. Die Anwälte üben dabei aber kein Druck auf die Wettanbieter aus, sondern nehmen viel mehr die Zahlungsanbieter in die Verantwortung. Wenn beispielsweise Paypal eine Zahlung zu einem Online-Casino für dich durchgeführt hat, so sagen die Anwälte das Paypal hier ein illegales Geschäftsmodell unterstützt und das Geld zurückzuerstatten ist. Ganz unrecht scheinen die Anwälte damit nicht zu haben, Paypal zieht sich beispielsweise schon seit geraumer Zeit immer mehr vom Glücksspiel-Markt zurück. Kooperationen zwischen Paypal und Glücksspiel-Anbietern finden nur statt, wenn der Anbieter ein hohes Volumen an Transaktionen versprechen kann. So geht Paypal nur ein Risiko ein, wenn auch die Kasse am Ende stimmt.

Unter dem Strich kann man sagen, die Anwälte von wirholendeingeld.de haben nicht Unrecht mit ihren Forderungen im Bereich von Online-Casinos, wobei die Forderungen im Bereich Sportwetten ein rechtlicher Grauzonenbereich sind.

Die Folgen von wirholendeingeld.de

Im besten Fall kann es tatsächlich passieren, dass euer Geld, was ihr im Online-Casino verloren habt, vom jeweiligen Zahlungsanbieter erstattet wird. Allerdings heißt das nicht, dass die Anbieter von der Forderung absehen. Es kann sein, dass die Anbieter über den Rechtsweg versuchen, die Summe gegen euch einzuklagen. Die Anwälte von wirholendeingeld.de helfen euch allerdings nur bei Rückerstattung der Summe, nicht bei etwaigen weiteren Rechtsstreitigkeiten.

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!