MLB Wett Tipps Colorado Rockies vs Houston Astros

MLB Tipps Colorado Rockies vs Houston Astros

Die Houston Astros treffen nach dem 9:8 Sieg gegen die Rockies erneut zu Spiel 2 im Coors Field auf Colorado. Wade Miley übernimmt heute das Starting-Pitching für Houston, Peter Lambert startet für Colorado.

Beginn: 04.07.2019 – 02:10 Uhr

Wett-Tipps: Über 13,5 Runs (1,83 Quote)

Analyse: Gestern war das 7. aus den letzten 8 Spielen im Coors Field mit mindestens 15 Runs. Dabei liegt der Durchschnitt der Runs pro Spiel über 20 in der gleichen Zeitspanne. Nach der Shootout Serie gegen San Diego folgte eine Serie mit ebenfalls hohen Scores gegen die LA Dodgers ehe nun das erste Spiel der Serie gegen Houston mit 9:8 für die Astros endete. Dabei machte vor allem Astros Debütant Jose Uruidy eine gute Figur und kassierte nur 2 Earned Runs in fast 4 Innings. Coors Field ist für Pitcher keine Spaß-Veranstaltung, dementsprechend kann man dem Debütanten die Leistung hoch anrechnen. Die Rockies schickten mit German Marquez ihren besten Coors Field-Starting Pitcher ins Rennen mit German Marquez, der über 6 Innings 5 Runs, 4 Earned Runs kassierte.

Heute sehe ich das Starting Pitcher der Rockies mit Rookie Peter Lambert kritischer. In den letzten beiden Spielen vor heimischer Kulisse hatte er erhebliche Probleme. Gegen San Diego kassierte er 9 Hits und 8 Earned Runs in 3 Innings, gegen die LA Dodgers waren es 5 Earned Runs in 4 Innings. Auffällig gegen LA waren die gleich 4 zugelassenen Homeruns. Bei den Houston Astros startet Wade Miley, dem ich eigentlich viel zutraue in diesem Matchup. Er hat sehr gute Werte gegen das heutige Lineup der Rockies, hatte allerdings seit längerem keinen Auftritt mehr im Coors Field. Was mir am meisten Sorgen bereitet bei Wade Miley ist seine hohe Flyball-Rate in dieser Saison. Bei 1500 Höhenmetern in Denver werden auf Grund der dünnen Luft Flyballs gerne zu Homeruns, auch deshalb ist dieser Ball Park so Batter freundlich. Miley hat im Vergleich zur letzten Saison seine Flyball Rate fast verdoppelt, von 12,9% auf 24,5% bei Balls in Play. Dementsprechend ging auch seine Homerun-Rate nach oben. Letzte Saison pitchte er verletzungsbedingt nur 80 Innings, kassierte dabei nur 3 Homeruns. In dieser Saison kassierte er 14 in 95 Innings. Das könnte ihm heute zum Verhängnis werden gegen ein Rockies-Team, dass zu Hause nicht lange fackelt.

Ein Value-Faktor in einer Shootout-Serie ist auch sicher immer das Bullpen. Je mehr Baserunner, je mehr Pitches geworfen werden, desto mehr Relief-Pitcher müssen eingesetzt werden. Das Bullpen wurde gestern schon ordentlich beschäftigt, die Astros haben den Sieg mit gleich sechs Pitchern abgesichert. Je mehr Belastung im Bullpen vorhanden ist, desto anfälliger sind die Pitcher für struggle-plays.

 

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!