Nations League Wetttipp: Niederlande vs England

06.06.2019, 20:45 Uhr (deutsche Zeit) – Estadio D. Afonso Henriques Stadium, Guimaraes, Portugal

 

Heute steht das zweite Halbfinale der Nations League an. Die Niederlande trifft auf England, ein Spiel was äußerst interessant zu schauen sein wird. Nachdem Portugal gestern das Finalticket gelöst hat, wird heute der zweite Finalist ausgespielt. Viele wissen wahrscheinlich nicht, wie wichtig dieser Wettbewerb ist. Das er aber wichtig ist, zeigen die Kadernominierungen, zumal der Gewinner automatisch für die kommende EM qualifiziert ist. Somit kann man sich eine lange Quali sparen und ebenso das Zittern um die Teilnahme. Die letzte Pflichtspielbegegnung war am 16.06.1990 in der Gruppenphase der WM. Wer wird sich in diesem Duell durchsetzen?

 

 

 

Niederlande

Die Niederlande ist aktuell sehr gut in Form, was auch dem Generationswechsel geschuldet ist. Mittlerweile hat man auf allen Positionen wieder Topspieler, zumeist sogar noch recht junge Kicker, die noch einige Jahre vor sich haben. Nachdem man die WM schon in der Qualifikation verpasste, da man die Qualigruppe hinter Frankreich und Schweden abschloss, musste Veränderung her. Das der Umbruch vorerst erfolgreich war, zeigte die Nations League. Dort gewann man in der League A, Gruppe 1, vor Frankreich und  Deutschland. Somit steht man als eins von 4 Teams im Halbfinale der Nations League, wo man mit England der Favorit auf den Sieg ist. Diese ist ein super Sprungbrett um eine weitere Quali zu umgehen. In der FIFA Weltrangliste steht man auf Platz 16. Wie schon erwähnt hat man sich sehr verjüngt und hat einige große Talente in den Reihen. Beispielsweise ein Matthijs de Ligt, Frenkie de Jong, Steven Bergwjin oder Donny van de Beek. Zudem hat man mit Virgil van Dijk, Giorgino Wijnaldum, Memphis Depay und Quincy Promes weitere Topstars in den Reihen. Im ersten Qualispiel für die EM fegten sie die Weißrussen mit 4:0 vom Platz, die sicherlich unbequem zu spielen sind. Depay war mit 2 Toren und 2 Vorlagen ganz klar der Matchwinner. Gegen Deutschland gab es dann einen Dämpfer, denn man verlor 3:2.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-3-3

Torwart: Cillessen

Abwehr: Dumfries, De Ligt, van Dijk, Blind

Mittelfeld: de Beek, de Jong, Wijnaldum

Sturm: Promes, Depay, Bergwijn

 

 

 

England

England ist aktuell in einer super Verfassung und gehört neben Frankreich und Belgien aktuell zu den Topteams der Welt. Für die WM qualifizierten sie sich ohne Probleme mit 10 Punkten Vorsprung auf Platz 1. Dabei kassierten sie nur 3 Gegentore in 10 Spielen. Bei der WM kam man als Gruppenzweiter hinter den Belgiern weiter, wobei man sich auch nur gegen Tunesien und Panama durchsetzen musste. Im Achtelfinale bezwang man Kolumbien und im Viertelfinale Schweden, ehe im Halbfinale gegen Kroatien Schluss war. Im Spiel um Platz 3 unterlag man erneut den Belgiern. In der Nations League steht man im Halbfinale, da man League A Gruppe 4 als Erster, vor Spanien und Kroatien belegte. Momentan befindet man sich in der Weltrangliste auf Platz 4, doch man will mindestens in die Top 3. Das Auftaktspiel der EM-Quali gewannen sie mehr als souverän mit 5:0 gegen Tschechien. Das war ein erstes Ausrufezeichen. Auch gegen Montenegro legte man nach und gewann auswärts mit 5:1. Mit dem guten Kader aus der WM und weiteren jungen Talenten wirkt der Umbruch bisher mehr als gelungen. Neben Rashford, Alexander-Arnold und Alli, die die WM bereits absolvierten, stießen jetzt weitere Supertalente ins Team. Callum Hudson Odoi, Declan Rice und vielleicht das Talent der laufenden Saison Jason Sancho sind vielversprechende Spieler. Auf keiner Position fehlt es ihnen an Qualität, bis auf Pickford im Tor, der keine gute Saison spielte.

Voraussichtlich Aufstellung: 4-3-3

Torwart: Pickford

Abwehr: Chillwell, Maguire, Stones, Walker

Mittelfeld: Barkley, Rice, Lingard

Sturm: Sterling, Rashford, Sancho

 

 

 

Tendenz

Wir erwarten ein sehr enges Spiel, beide Teams sind gut drauf und wollen dieses Finale erreichen. Die Niederlande wirkt Defensiv nicht ganz so gefestigt und das liegt hauptsächlich an den Außenverteidigern. Blind ist oftmals einen Schritt zu spät, da er nicht mehr der Jüngste ist. Dumfries hingegen hat viel Potenzial, ist aber oft zu plump in den Zweikämpfen. Genau hier hat England auch noch ihre Stärken, weswegen sie mit Sicherheit treffen werden. Bei England werden Kane und Henderson nicht beginnen, dafür steht Rice im Aufgebot, der den defensiven Part im Mittelfeld übernehmen soll. Und genau hier wird Die Niederlande Nadelstiche setzen. Wijnaldum ist noch eine Nummer zu groß für den Youngstar und war zuletzt sehr torgefährlich. Auch ihnen trauen wir mindestens einen Treffer zu.

 

 

Tippempfehlung

Beide Teams treffen – Quote 1,72 (Bet365)

 

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!