NFL Wett Tipps – Kansas City Chiefs vs Indianapolis Colts

NFL Divisional Round Wett Tipps

Heute Abend treffen zur Divisional Round die Kansas City Chiefs zu Hause auf die Indianapolis Colts. Die Chiefs sind mit einer Line von -5,5 bei den Buchmachern bevorzugt.

Beginn: 12.01.2019 – 22:35 Uhr

Wett-Tipps:

  • Über 56,5 Punkte (1,90 Quote)
  • Indianapolis Colts +5,5 (1,90 Quote)

Livestream / TV: Prosieben Maxx

Analyse: Schaut man in die aktuelle Form beider Teams sieht man auf den ersten Blick eine starke Defense der Colts, die neben Andrew Luck für den 10-1 Lauf gesorgt und letztendlich auch den Playoff Einzug erreicht hat. In der Passing Defense, und die wird gegen Patrick Mahomes am relevantesten sein, stehen die Colts auf Rang 16. Doch diese Statistik trügt etwas. Die Colts haben in den letzten Wochen nicht gerade gegen die Elite-QBs der NFL gespielt. So standen zwei Matches gegen die Jacksonville Jaguars an mit dem wackelnden Quarterback Blake Bortles und zwei Matches gegen die Tennessee Titans mit Marcus Marriota auf Quarterback. Vor dem Start der Siegesserie kassierte man gar 42 Punkte gegen die NY Jets, die wirklich alles andere als eine solide Offensive haben. In den letzten 12 Spielen spielte man 8x gegen eine Passing Offense, die im letzten Drittel in der Kategorie Passing Yards in der NFL steht. Dieser Platz 16 trügt somit etwas.

Kansas City Chiefs Defensive wird gefordert werden

Die Kansas City Chiefs haben eine herausragende Offensive angeführt von Patrick Mahomes. Allerdings brauchen sie diese auch, denn sie stehen auf Rang 30 in der Passing Defense und Colts Quarterback Andrew Luck hat in den letzten Wochen auch die Top Passing Defensiven zerlegt. Das könnte kein einfaches unterfangen werden für die Chiefs Defense.  Doch Kansas hat nicht nur Probleme gegen den Pass, denn nur die LA Rams geben mehr Yards pro Laufversuch her als die Kansas City Chiefs. Mit 5,1 Yards zugelassenen Raumgewinn pro Laufversuch werden Marlon Mack und und Jordan Wilkens heute über die Chiefs Defensive herfallen. Wilkens kommt auf 5,6 Yards pro Versuch, Mack auf 4,7 Yards. Mit einem starken Andrew Luck sollte auch das Laufspiel wieder gut funktionieren, da sich die Chiefs auf den Pass konzentrieren müssen.

Auch ohne Kareem Hunt funktioniert das Laufspiel

Bei den Chiefs scheint in der Offensive auch ohne den suspendierten Kareem Hunt das Laufspiel zu funktionieren, was einmal mehr für die O-Line von Kansas spricht. Mit Damien Williams, der nach der Suspendierung von Kareem Hunt eingesprungen ist, haben die Chiefs einen starken Quarterback mit 5,1 Yards Raumgewinn pro Versuch. Mit Spencer Ware steht ein weiterer, hervorragender Running Back aktuell noch auf fraglich, so oder so werden die Colts Mühe haben, nur einen von beiden zu stoppen. Da Indianapolis anders als gegen den Pass eine Top-10 Rushing Defensive stellt, rechne ich mit viel Pass-Spiel über Patrick Mahomes. Das sollte auch dem Über Value geben, denn die Uhr “läuft langsamer”.

 

 

Jetzt kostenloser VIP werden!

Kommentar hinterlassen