NHL Wett Tipps – Toronto Maple Leafs vs Arizona Coyotes

NHL Wett Tipps

Heute Nacht treffen in der NHL die Toronto Maple Leafs auf die Arizona Coyotes. Die Maple Leafs sind dabei deutlich favorisiert mit einer 1,55 Quote auf den Sieg in der regulären Spielzeit.

Beginn: 21.01.2019 – 01:00 Uhr

Wett-Tipps: Toronto Maple Leafs -1,5 (1,90 Quote)

Analyse: Ehre wem Ehre gebührt! Die Arizona Coyotes schlagen sich ohne große Teile ihrer Secondary und ohne Veterane wie Brad Richardson von Spiel zu Spiel und sammeln dabei noch Punkte. Allerdings haben die Coyotes gerade auf fremden Eis gezeigt, dass es trotz des Willens dann oft auch einfach nicht mehr reicht. Gegen die Calgary Flames stand im letzten Auswärtsspiel eine 1:7 Niederlage, danach konnte man allerdings die San Jose Sharks schlagen und erringte gegen die Pittsburgh Penguins in einer Overtime Niederlage zumindest einen Punkt. Nun geht es Auswärts gegen eines der Topteams der Liga, vor allem Offensiv kommt nicht viel an die Maple Leafs ran. Toronto konnte zuletzt eindrucksvoll gegen Tampa gewinnen, verlor dann aber in einem back to back Matchup gegen wiedererstarkte Florida Panthers, die seit der Rückkehr von Vincent Trocheck wieder zu einer Hausnummer werden.

Heute gegen Arizona ist eine reine Matchup-Frage, und die Antwort auf diese Frage lautet, kann Arizona dieser offensiven Klasse mit so vielen verletzungsbedingten Ausfällen etwas entgegensetzen? Das können Sie sicher, aber nur phasenweise. Toronto hat nur 8 der letzten 15 Spiele gewonnen, allerdings 7 dieser 8 Spiele mit mindestens 2 Toren Differenz. Wenn die Maple Leafs etwas machen, dann richtig. Und das werden die Arizona Coyotes heute zu spüren bekommen, ähnlich wie beim 1:7 gegen die Calgary Flames.

Toronto hat mit 21,7% in dieser Saison kein außergewöhnliches Powerplay, Arizona aber mit 87,1% ein außergewöhnliches Penaltykill, dass beste der NHL. Dafür ist Arizona mit 18,5% nicht wirklich gut im Powerplay, also gerade in den Special Teams wird es wohl nicht zu einem Torspektakel kommen. Die Coyotes werden heute womöglich die erste Reihe der Maple Leafs einigermaßen kontrollieren können, allerdings ist Toronto in der Tiefe des Kaders einfach außergewöhnlich stark. In der 2. Reihe warten Nylander, Matthews und Hyman, in der dritten Kapanen, Kadri und Patrick Marleau. Arizona hat mit den enormen Ausfällen nur eine konkurrenzfähige Reihe um Topscorer Keller. In der Summe wird das nicht reichen, um an den Toronto Maple Leafs dran zu bleiben.

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!