Premier League Wetttipp: Tottenham Hotspurs vs Aston Villa

10.08.2019, 18:30 Uhr (deutsche Zeit) – Tottenham Hotspur Stadion, London, England

 

Am ersten Spieltag der Premier League empfängt Tottenham, den Aufsteiger Aston Villa. Tottenham ist erstmal klarer Favorit, wie soll es auch sein, gegen einen Aufsteiger. Aston Villa wird sich erstmal auf den Klassenerhalt konzentrieren, alles ander wäre erstmal Wunschdenken. Wer wird sich hier durchsetzen?

 

Tottenham Hotspurs

Tottenham spielte ein starke letzte Saison und wurde Vierter. Sie waren nach Manchester City und Liverpool lange Zeit das einzige Verfolgerteam, ehe am Ende der Saison die Luft ausging. Mit 67 Toren waren sie das viertbeste Offensivteam der Liga und auch Defensiv stellten sie gemeinsam mit Chelsea die drittbeste Abwehr. Im eigenen Stadion holten sie 38 Punkte aus 19 Spielen, wobei sie 34 Tore schossen und nur 16 kassierten. Trotzdem verloren sie 5 Heimspiele. Auch die Champions League war erfolgreich, denn man schaffte es bis ins Finale, wo Liverpool dann doch eine Nummer zu große war. Alles in allem also eine tolle Saison.

Tottenham konnte fast alle wichtigen Spieler halten. Fernando Llorente und Michel Vorm sind vorerst vereinslos. Jack Clarke, welcher für 11 Millionen von Leeds kam,  und Cameron Carter-Vickers wurden verliehen. Kieran Trippier wechselte überraschend zu Atletico Madrid. Dafür strich Tottenham 22 Millionen ein. Joshua Onomah ging am Deadline Day ablösefrei zu Fulham. Toptransfer ist Tanguy Ndombele, der für 60 Millionen von Lyon kommt, ein toller Spieler. Am Deadline Day holten sie dann noch Ryan Sessegnon für 27 Millionen und Giovani Lo Celso lieh man für 16 Millionen.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-3-1-2

Torwart: Lloris

Abwehr: Rose, Verthongen, Alderweireld, Walker-Peters

Mittelfeld: Ndombele, Winks, Moura, Eriksen, Lamela

Sturm: Kane

 

 

Aston Villa

Aston Villa ist letzte Saison als Fünfter der Championship aufgestiegen. Sie schafften es über die Playoffs bis nach Wimbledon, wo sie Derby County schlugen. Mit 82 Toren waren sie die drittbeste Offensive, Defensiv waren sie mit 61 Toren jedoch recht anfällig. Auswärts holten sie 35 Punkte in 23 Spielen, was sehr solide ist. In der Auswärtstabelle standen sie auf Platz 7. Dabei hatten sie ein Torverhältnis von 32:25 vorzuweisen. Zum Ende der Saison holten sie 10 Siege aus 12 Spielen und starteten so eine enorme Aufholjagd.

Bei Aston Villa passierte extrem viel in dieser Transferphase. Tommy Elphick, Richie de Last, Ross McCormak, Mile Jedinak, Mark Bunn, Gary Gardner, Alan Hutton, Glen Whelan, Albert Adomah, Micah Richrds und Birkir Bjarnason verließen den Verein. Andre Green, Russian Hepburn-Murphy, Scott Hogan und James Bree wurde zudem verliehen. Das macht 15 Abgänge. Aber auch Neuzugänge gab es enorm. Korney House, Jota, Wesley, Matt Target, Anwar El Ghazi, Tyrone Mings, Ezri Konsa, Björn Engels, Mahmoud Trezeguet, Douglas Luiz, Tim Heaton und Marvelous Nakamba wechseln für insgesamt 160, 3 Millionen zu Aston Villa.

Voraussichtliche Aufstellung: 4-3-3

Torwart: Heaton

Abwehr: Guilbert, Engels, Mings, Targett

Mittelfeld: Grealish, Hourihane, McGinn

Sturm: El Ghazi, Wesley, Jota

 

Tendenz

Sicherlich ist Tottenham hier der Favorit, doch die Transferoffensive von Aston Villa kann für Überraschungen sorgen. Nichtsdestotrotz müssen sie sich erstmal einspielen, denn hier wurden enorm viele Spieler zusammengewürfelt. Tottenham hingegen blieb weitestgehend zusammen und verstärket sich punktuell, was zufolge hat, dass man sich nicht noch einspielen muss. Dafür hat man aber etwas Verletzungspech und so fallen mit Son, Alli und Ryan Sessegnon wichtige Spieler aus. Aus diesen Gründen erwarten wir ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Aston Villa wird mutiger spielen als es viele Aufsteiger sonst tun, Wir tendieren hier auf ein 2:1 für Tottenham.

 

Tippempfehlung

über 2,5 Tore – Quote 1,66 (bet365)

 

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!

Kommentar hinterlassen