Tennis ATP Wett Tipps Daniil Medvedev vs Jan-Lennard Struff

Beginn: Donnerstag, 15.08.2019 – 19:00 Uhr deutscher Zeit

Wett-Tipp zum Spiel: -1,5 Spiele Daniil Medvedev (1,55 Quote bei 1xbet)

 

Daniil Medvedev

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 8
Position in der Setzliste: 9

Der 23-jährige Russe spielt eine unfassbare Saison und befindet sich auf dem sportlichen Höhepunkt seiner noch jungen Karriere. Ganze vier Finaleinzüge markieren eine Bilanz von 40 Siegen zu 16 Niederlagen in diesem Jahr. Im Race to London steht Medvedev zudem auf Rang 6 und ist aktuell (abgesehen von den Top-3) der konstanteste Akteur auf der Tour. Erst vor ein paar Tagen erreichte der Moskauer das Finale der Masters von Montreal ohne Satzverlust. Nur zwei Tage später stand Medvedev auf dem Court von Cincinnati und ist in seinen bisherigen zwei gespielten Partie weiterhin ohne Satzverlust unterwegs. Der 1,98m Schlacks zeigt kein einziges Anzeichen von Müdigkeit und setzt seine Konstanz fort. In Cincinnati musste der Weltranglisten achte bislang nur eine Breakchance abwehren und zieht (wie gewohnt) sein Aufschlagspiel ungefährdet durch. Der Runner-Up von Montreal verfügt über einen sehr schnellen und platzierten Aufschlag. Darüber hinaus ist er ein herausragender Return-Spieler und bewegt sich für seine Körpergröße extrem gut. In längeren Ballwechseln zeigt er außerdem immer wieder aufs neue, dass er der geduldigere Akteur ist und kann die meisten dieser für sich entscheiden. In seinem Spiele gibt es keine wirkliche Schwäche, was auch seine Beständigkeit in diesem Jahr erklärt.

 

Jan-Lennard Struff

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 36
Position in der Setzliste: ungesetzt

Ähnlich wie bei Medevdev, befindet sich der Deutsche mit 29-jährigen in der besten Form seiner Karriere. Indian Wells Achtelfinale, Barcelona Halbfinale, Roland Garros Achtelfinale und Stuttgart sind Grund dafür, dass “Struffi” im Juli seine beste Platzierung überhaupt feiern konnte (33. Platz). Bei den laufenden Western & Southern Open bezwang der Warsteiner mit Stefanos Tsitsipas sogar einen Top-10 Spieler und den wahrscheinlich vielversprechendsten NextGen Akteur im Welt-Tennis. In diesem Match gewann der Westfale 85 Prozent der Ballwechsel bei eigenem ersten Aufschlag und setzte sich in zwei heiß umkämpften Tiebreaks durch. Im gesamt Spiel ließ er interessanterweise keinen einzigen Breakball gegen sich zu. Sein russischer Kontrahent sollte gewarnt sein und sich der über die Servicestärke des Deutschen bewusst sein. Abgesehen davon, hat der Deutsche eine krachende Vorhand, welche vor allem im Open Court tödlich sein kann.

 

Head2Head

3:1 Daniil Medvedev

Auf professioneller Ebene kam es bereits vier mal zu dieser Begegnung. Allerdings sind diese Zahlen nicht wirklich von großer Aussagekraft, da sich das Spiel von beiden seitdem enorm entwickelt hat. Das letzte Aufeinandertreffen fand vor mehr als zwei Jahren statt, als Medvedev sich im Achtelfinale von Marseille nach drei Sätzen durchsetzen konnte.

 

Fazit und Tippempfehlung

Die Formkurve von Medvedev macht es unmöglich eine Wette gegen ihn zu platzieren. Auch wenn Struff ebenfalls ein gutes Jahr spielt und sich sein Spiel deutlich verbessert hat, sollte er seinen Meister im Russen finden und diese Match verlieren. Obendrein ist der deutsche von den technischen Fähigkeiten her ziemlich klar unterlegen. Medvedev zeigt bislang nicht den Hauch von Müdigkeit bzw. Erschöpfung, von daher sollte dieser Aspekt kaum eine Rolle beim Ausgang der Partie spielen. Da uns die Quote für einen Siege Medvedevs ein bisschen zu niedrig erscheint, haben wir den Markt für -1,5 Spiele ausgewählt.

 

 

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!