Tennis Wett Tipp Dominic Thiem – Kei Nishikori

Tennis Wett Tipp Dominic Thiem – Kei Nishikori

Ergebnis: 3:6, 1:6 ✔

Fr. 26.10.2018, 14:30 Uhr, ATP Wien, Viertelfinale

Wett Tipp

  • Sieg Nishikori (Quote 1,93 bei 1xbet)

Heute geht es zum Indoor-Event nach Wien, wo ich denke, dass Nishikori die heimischen Fans nicht unbedingt glücklich machen wird heute.

Analyse

Kei Nishikori

Kei Nishikori hat bei seinem klaren Sieg gegen Khachanov ein spektakuläres Level gezeigt. Der Japaner hat den Russen komplett zerstört und braucht weiter jeden Punkt auf dem Weg zu den ATP-Finals in London. Isner hätte er nun im Kampf um den letzten Platz überholt, aber für Paris will sich Nishi sicherlich ein kleines Polster schaffen. Mit seiner Spielweise sehe ich ihn Indoor einfach stärker als Thiem an, der er sehr konstant spielt und viele Bälle in den Rallyes hält. Thiem tendiert gegen solche Ballmaschinen zu Unforced Errors, weil er im falschen Moment auf den Winner geht und es ihm an taktischer Finesse fehlt, einen Punkt zu konstruieren, wie es der Japaner gerne macht.

Dominic Thiem

Dies ist bereits der neunte Anlauf von Lokalmatador Dominic Thiem bei seinem Heimturnier endlich mal etwas Zählbares einzupacken. Seit der ersten Quali-Wildcard mit 17 Jahren ist einiges an Zeit vergangen und Thiem ist zu einem Weltklassespieler gereift, aber eines hat sich nie geändert: Über das Viertelfinale kam er in Wien nie hinaus. Ob dies mit der Tatsache zusammenhängt, dass er mit dem immensen Druck der Fans nicht klarkommt oder am Ende einer langen Saison einfach nur ausgelaugt ist? Als Sandplatzexperte bekannt, zeigte er in St. Petersburg nämlich, dass er auch Indoor sein Spiel aufziehen kann.

Bei seinem komplizierten Debüt gegen den durchschnittlichen Ruben Bemelmans musste er ordentlich kämpfen und zeigte keine gute Leistung. Im gestrigen Match gegen Sam Querrey steigerte er jedoch sein Niveau gegen den Aufschlagriesen und gewann gegen diesen komplizierten Gegner auf eine sehr ruhige Art und Weise. Man muss jedoch auch anmerken, dass es sobald man Querreys Aufschläge retourniert bekommt, für einen technisch so starken Spieler wie Thiem einfach wird die Rallye für sich zu entscheiden. Der Amerikaner ist staksig und unbeweglich wie eine Bahnschranke und kommt mit variantemreichem Tennis überhaupt nicht zurecht. Nishikori wird hier das komplett gegenteilige Match-Up sein.

Fazit

Im H2H steht es 2:1 für Nishikori, der Japaner verlor in diesem Jahr bei den French Open gegen Thiem auf Sand. Dieser Niederlage würde ich jedoch nicht viel Bedeutung beimessen. Erstens befand Nishikori sich noch in seiner Comebackphase nach Handgelenksverletzung und Thiem ist auf Sand einfach nach Nadal der aktuell beste Spieler der Welt. Interessanter sind da eher der Sieg von Nishikori auf Sand (!) gegen Thiem in Rom 2016 und auf Rasen in Halle 2015. Auf schnelleren Belägen fühlt sich der Japaner eindeutig wohler als Thiem, der taktisch sein Spiel auf Hardcourts umstellen muss. Er darf, nicht wie auf Sand weit hinter der Grundlinie seine Gegner zu überspielen versuchen, sondern muss weiter vorrücken. Zudem sollte er etwas abwartender spielen, um sich nicht direkt durch unzählige Unforced Error unnötig in Rückstand zu bringen. Inwieweit ihm das gegen Nishikori in Topform gelingt, bleibt abzuwarten. Ich sehe den Japaner aktuell einfach solider und auf dem Belag mit der besseren Taktik ausgestattet.

Jetzt kostenloser VIP werden!