Tennis Wett Tipp Egor Gerasimov – Roman Safiullin

Tennis Wett Tipp Egor Gerasimov – Roman Safiullin

Ergebnis: 6:3, 7:6 ✔

Di. 09.10.2018 12:45 Uhr, Challenger Tashkent, 1. Runde

Wett Tipp

  • Sieg Gerasimov mit HC -2,5 Spiele (Quote 1,71 bei Pinnacle)

Die Tennissaison geht langsam aber sicher in ihre Endphase. Im usbekischen Tashkent werfen wir einen Blick auf ein kleineres Challengerturnier.

Analyse

Egor Gerasimov

Der 25-jährige Weißrusse stand bereits Mitte 2017 schon an der Schwelle der Top 100, schaffte es dann aber aus Verletzungsgründen nicht dort hinein. Schnelle Hardcourts und Indoor gehören zu seinen Lieblingsbelägen. Standesgemäß gewann er seine drei bisherigen Challengertitel auch auf schnellen Hardcourts. Aufgrund einer bei den US open 2017 zugezogenen Verletzung begann seine Saison in diesem Jahr erst Anfang April. Im Mai gewann er den Challenger in Karshi (Usbekistan) und schlug dabei unter anderem mit Lloyd Harris einen DER Senkrechtstarter auf Challengerebene 2018. In Fergana erreichte er erneut ein Challengerhalbfinale – Usbekistan scheint ihm zu gefallen. Aufsehen erregten jedoch seine Siege über Tomic und Querrey in Los Cabos im Juli. In Chengdu hatte er jeweils das Pech an den späteren Turniersiegern knapp in drei Sätzen zu scheitern: Tomic und Medvedev. Insbesondere In Chengdu wäre sein Sieg eigentlich verdient gewesen. Mit seinen 1,95 m hat er naturgemäß einen perfekten Hebel für seinen Aufschlag und spielt ein aggressives Tennis mit flachen Schlägen ohne viel Spin: Perfekt für schnelle Beläge.

Roman Safiullin

Safiullin ist ein 21-jähriger Russe, der grade den Sprung von Future-Turnieren zu Challengern wagt. Als Junior (ehemalige Nr. 2 der Welt) wurde Safiullin hochgelobt und gewann 2015 die Juniorenvariante der Australian Open. 2014 gewann er bereits mit 17 Jahren sechs ITF-Titel, verletzte sich dann 2015 aber schwer an der Schulter. Seit seinem Comeback 2016 hängt er jedoch auf dem Übergang zwischen Futures und Challengern fest und kommt nicht so richtig weiter. Für dieses Turnier musste er sich qualifizieren und ging in allen drei Spielen über drei Sätze. Nach wackeligen Siegen gegen Escoffier und Gabashvili setzte es gegen den auf Hardcourt schwachen Bourgue in der letzten Qualirunde sogar eine Niederlage, weshalb Safiullin hier nur als Lucky Looser am Start ist. Nach fast 7 Std Courttime in den letzten drei Tagen, sehe ich den Russen auch nicht mehr vollkommen frisch für einen langen Fight.

Fazit

In diesem Jahr hat Gerasimov einfach schon viel stärkere Spieler als Safiullin geschlagen, der selten mal jemanden besseres besiegen kann. Der Weißrusse sollte auf höherem Niveau als der Russe unterwegs sein und nach zuletzt knapp verpassten ATP-Qualifikationen wieder Punkte auf der Challengerebene sammeln wollen. Ich sehe Gerasimov hier daher vorne und wage mich sogar an ein kleines Handicap.

Jetzt kostenloser VIP werden!