Tennis Wett Tipp J.P. Varillas Patino-Samudio – Roberto Quiroz

Tennis Wett Tipp J.P. Varillas Patino-Samudio – Roberto Quiroz

Ergebnis: 3:6, 6:3, 3:6 ✔

Mi. 31.10.2018, 01:30 Uhr, Challenger Guayaquil, 1. Runde

Wett Tipp

  • Sieg Quiroz (Quote 1,80 bei Pinnacle)

Ende des Jahres ist immer auch die Zeit der südamerikanischen Challenger. Heute Nacht geht es für uns nach Ecuador, wo der Lokalmatador Quiroz auf einen Peruaner trifft.

Analyse

Roberto Quiroz

Der 26-jährige Quiroz ist in Guayaquil geboren und aufgewachsen – ein echter Einheimischer also, der die dortigen Courts schon tausende Male bespielt haben sollte. Seine Tennislaufbahn startete er in den USA – der Absolvent der University of Southern California startete seine Profikarriere daher erst so richtig Anfang 2016. An diesem Challenger nimmt er aber schon zum 11. Mal teil – bereits als 14-jährigem gaben ihm die Veranstalter eine Wildcard für die Qualifikation. Seinen größten Erfolg feierte er hier mit dem Viertelfinale aus dem letzten Jahr. In diesem Jahr erreichte er bereits drei Challenger-Halbfinale und ein Finale. Auf Hardcourt spielt er durch die College-Ausbildung in den USA inzwischen auch gut auf, sein Lieblingsbelag ist aber immer noch Sand. Dort schlug er in diesem Jahr unter anderem schon Leute wie Hanfmann, Arguello, Krstin, Olivo und Bachinger. Vor Turnierstart schrieb er vor einigen Tagen: “Ein paar Tage noch bis zum Start des Challengers in Guayaquil- ich bin motiviert und glücklich bei meinem Club zu spielen, der sich wie mein Zuhause mit der Unterstützung von Freunden und Familie anfühlt. Ich hoffe, dass ihr mich alle unterstützen kommt und dieses großartige Turnier genießen werdet. Vamos!” Seit einigen Tagen trainiert er zudem auf den langsamen Claycourts und sollte inzwischen perfekt angepasst sein.

J.P. Varillas Patino-Samudio

Der 23-jährige Peruaner hat dieses Jahr zwar eine beeindruckende 50/27 Bilanz – viele Siege holte er aber über schwächer einzuschätzende Gegner in Qualifikationen und Future-Turnieren. Nach einem Run ins Viertelfinale des Padova-Challengers Ende Juli kam nicht mehr viel vom 1,85 m großen Südamerikaner. Hauptsächlich spielt er aktuell Challenger-Qualifikationen, wo dann meist in Runde 1 gegen einen besseren Gegner Schluss ist. Dazu kommt sein unglaublich schlechte Statistik von 2-13 gegen Spieler aus den Top 200.

Fazit

Für mich ist Quiroz hier auf seiner heimischen Anlage der klare Favorit gegen einen durchschnittlichen Peruaner, der selten gegen höher platzierte Leute gewinnen kann. Quiroz wird sich nicht mehrere Tage vorbereitet haben, um dann in Runde 1 rauszufliegen. Zudem findet das Spiel zur Primetime abends um 19.30 Uhr statt, was viele Zuschauer garantiert, die ihn unterstützen werden. Wer südamerikanische Fans kennt, weiß wie laut es da schonmal werden kann. Auf dem Weg zu seinem ersten Challengertitel wird nicht in Runde 1 Schluss sein!

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!