Tennis Wett Tipp Lucas Miedler – Elliot Benchetrit

Tennis Wett Tipp Lucas Miedler – Elliot Benchetrit

Ergebnis: 6:3, 7:6 ✔

Do. 13.09.2018 11:30 Uhr, Challenger Istanbul, 2. Runde

Wett Tipp

  • Sieg Miedler (Quote 1,80 bei 1xbet)

Interessantes Zweitrundenduell zweier junger Spieler beim Challenger in Istanbul.

Analyse

Lucas Miedler

Miedler ist ein 22-jähriger Österreicher, der seine Karriere bislang Schritt für Schritt aufgebaut hat. Bereits in jungen Jahren ging er einen ungewöhnlichen Weg, als er sich vom ÖTV trennte und bis vor kurzem von Ronnie Leitgeb (Ex-Trainer von Thomas Muster) trainiert wurde. Als ehemalige Nr. 14 der Juniorenwelt kämpfte er sich den Weg über Future-Turniere nach oben. Bislang sammelte er dort acht Titel, bevor er in diesem Jahr seinen Durchbruch auf Challengerebene packte und in Winnipeg erst im Finale an Kubler scheiterte. Auf dem Weg dorthin schlug er unter anderem gestandene Challengerlevelspieler wie Uchiyama, Polansky und Soeda. In Runde 1 besiegte er hier in Istanbul Enzo Couacaud, den Sieger des Challengers in Cassis letzte Woche. Hartplatz ist sein stärkster Belag, dort hat er eine Karrierewinquote von starken 73 %. Miedler besticht durch eine eher defensivere Spielweise und hat die Geduld, auch lange Grundlinien-Rallyes zu gewinnen. Er besitzt einen guten Aufschlag für seine 1,80 m, eine druckvolle Vorhand und geht zudem gerne zum Netz nach. Dazu kommt eine sehr gute Athletik und großer Kampfeswille. Noch verbessern kann er seine (einhändige) Rückhand, die er fast durchgängig sliced.

Elliot Benchetrit

Benchetrit gehört zusammen mit Moutet und Humbert zur neuen jungen Generation der Franzosen. Der 19-jährige startete letztes Jahr seine Profikarriere so richtig und gewann bereits drei Future-Turniere. Sein Lieblingsbelag ist der Claycourt, dort erreichte er auch die Viertelfinale der Challenger von Bordeaux und Marburg. Auf großer Bühne bekam er 2018 in der ersten Runde der French Open per Wildcard seinen großen Auftritt gegen Monfils. Auf Hardcourt gewann er in diesem Jahr zwar auch ein Future-Turnier, dort schlug er aber allesamt durchschnittliche Gegner. Karrieretechnisch bestritt er auf Hardcourts (Indoor und Outdoor) erst 31 Spiele und scheint Auftritte auf diesem Belag eher zu meiden. In Runde 1 besiegte er hier van Rijthoven (Future-Niveau) mit 7:6, 6:2.

Fazit

Während Miedler vielleicht mit nicht so viel Talent wie Benchetrit gesegnet ist, ist er eindeutig der erfahrenere Spieler auf Hartplatz. Benchetrit hat zudem eine Art “Laissez-Faire” Einstellung – läuft es nicht so wirklich, lässt er ein Spiel gerne schleifen. Das habe ich live beim Challenger in Meerbusch gegen Zapata Miralles erlebt. Der Österreicher schlug auf Hardcourt schon viel erfahrenere und stärkere Spieler als Benchetrit, der noch oft in seinen Leistungen schwankt. Ich denke Miedler wird sich hier durchsetzen.

Jetzt kostenloser VIP werden!