Tennis Wimbledon Wett Tipps Nick Kyrgios vs Rafael Nadal

Heute kommt es am späten Nachmittag zum absoluten Top-Spiel des Tages. Auf dem Center Court von Wimbledon trifft Nick Kyrgios auf  Tennis-Legende Rafa Nadal. Ein Duell zweier alter bekannter, welche sich nicht unbedingt lieb haben. Der Australier ist für “Rafa” eine Art Angstgegner. Bereits das letzte Duell, konnte Kyrgios Anfang des Jahres auf beeindruckende Art und Weise für sich entscheiden. Nach der Partie bezeichnet Nadal ihn sogar als “respektlos” und “kindisch”… Wir dürften gespannt sein was uns am Mittwoch beim “Main Event” des Tages erwarten wird.

 

Beginn: Donnerstag, 04.Juli.2019 – 17:30

Wett-Tipp zum Spiel: Über 3,5 Sätze (1,70 Quote bei 1xbet)

 

Nick Kyrgios

Weltranglistenplatzierung: 43

Setzlistenplatzierung bei diesem Turnier: ungesetzt

Nick Kyrgios: Ein Spieler zwischen Genie und Wahnsinn. Wie oft hat uns der 24-jährige bereits gezeigt was für ein mega Tennis er spielen kann, wenn er denn mal motiviert ist. Beim Hartplatz-Turnier von Acapulco, bezwang der Mann aus Canberra Akteure wie Stan Wawrinka, John Isner, Alexander Zverev und nicht zu vergessen, Rafa Nadal. Eine Spielweise mit teilweise unnötig spektakulären Schlägen und eine schon provokante Art, machen die Matches der ehemaligen Nummer 13 der Welt zu “must-watch-TV” Ereignissen. Allerdings gibt es natürlich auch eine negative Seite des Australiers: Trotz des vorhanden Talents der ehemaligen Nummer 13 der Welt, fehlt es immer noch in vielen Situationen am nötigen Fokus. Dies war in dieser Saison bereits oft zu beobachten. Beispielsweise beim Achtelfinal-Match von Queen’s gegen den jungen Auger-Aliassime, als Kyrgios bei engem Spielstand einfach aus dem nichts angefangen hat Trick-Shots zu spielen und deswegen auch die Partie verlor. Jeder der den Tennis-Sport halbwegs verfolgt, weiß was für ein unberechenbarer Spieler “NK’ ist, allerdings besitzt er ohne Frage die Anlage jeden Spieler der Welt Paroli zu bieten.

 

Rafael Nadal

Weltranglistenplatzierung: 2

Setzlistenplatzierung bei diesem Turnier: 3

Dieser Mann braucht glaube ich keine Vorstellung. Der König von Rolland Garros stellt auf Rasen um, und das bis jetzt nicht wirklich erfolgreich. Auch wenn sich der Spanier nur in Exhibition-Turnieren auf Wimbledon vorbereitet hat, präsentierte sich “Rafa” in keiner allzu guten Form. Gerade mal zwei Partien spielte der in Mallorca geboren Nadal auf die Vorbereitung zu Wimbledon, von welchen er beide verlor. Ohnehin ist der Spanier von der ganzen Situation gerade sichtlich genervt. Lautstark beschwerte sich der 12-malige French Open Gewinner in Interviews über das Seeding bei Wimbledon und wie unfair es sei. Obendrein trifft er jetzt bereits in der zweiten Runde auf einen seiner wenigen Hassgegner in Nick Kyrgios. Über die Klasse des 33-jährigen müssen wir nicht reden, allerdings tut sich der Mann mit Wohnsitz in Manacor historisch gesehen extrem schwer gegen seinen heutigen Kontrahenten. Ob es Kyrgios erneut schafft in Nadals “Kopf zu gelangen”?

 

Head2Head

Der direkte Vergleich spricht überraschender Weise für Nick Kyrgios. Als einer der ganz wenigen Spieler, kann der Australier sogar eine positive Bilanz gegen den 18-maligen Grand Slam Sieger vorweisen. Von insgesamt sieben gespielten Matches, gingen vier davon an den Mann aus Canberra. Unvergessen natürlich das letzte Duell, bei welchem Kyrgios auf spektakuläre Art und Weise einen 4:6 Rückstand im entscheidenden Tiebreak aufholte. Außerdem sind sich die beiden schon mal bei Wimbledon begegnet, hier ebenfalls mit besserem Ende für den Australier.

 

Fazit und Tippempfehlung

Diese Partie wird auf alle Fälle heiß werden. Auf Grund der Historie der beiden ist dieses Spiel ein Muss für jeden Tennis-Fan. Nadal hasst es gegen Kyrgios zu spielen und Kyrgios liebt es gegen Nadal zu spielen. Der Australier hat in diesem Match absolut nichts zu verlieren und bereits mehrfach bewiesen, dass er das Zeug hat den Spanier zu fordern. Auch wenn Kyrgios manchmal unmotiviert und umfokussiert agiert, sollte er gegen einen Gegner wie “Rafa” Top-motiviert sein und sich wenigstens einen Satzgewinn erkämpfen. Der Markt für über 3,5 Sätze bringt eine Menge Value mit sich. Damit dieser Tipp durch geht, müssen beide Spiele jeweils mindestens einen Satz für sich entscheiden.

Keine Analyse mehr verpassen! Jetzt für den Newsletter anmelden!