2. Bundesliga

Wett-Tipps zur 2. Bundesliga auf wettangebote.com

Die 2. Bundesliga ist die zweithöchste Liga in Deutschland und wurde 1985, elf Jahre nach der Gründung der Bundesliga, ins Leben gerufen. Die 2. Bundesliga besteht aus 18 Mannschaften, die zwei besten steigen auf, die zwei schlechtesten ab. Der 3. und 16. spielt in der Relegation jeweils um Auf- oder Abstieg.

Unsere aktuellsten 2. Bundesliga Wett-Tipps

 

Wett-Tipps auf die 2. Bundesliga sind schwer, sehr schwer!

Die 2. Bundesliga gilt bei eingefleischten Fußball-Fans und Sportwetten-Tippstern als große Unbekannte. Die 2. Bundesliga ist enorm schwer zu tippen und wird dementsprechend oft gemieden. Doch stimmt das, dass Wett-Tipps auf die 2. Bundesliga beispielsweise schwerer sind, als Tipps auf die 1. Bundesliga? Das Problem bei den 2. Bundesliga ist, dass das Leistungsspektrum sehr weit geht, einige Teams könnten wohl auch in der 1. Bundesliga bestehen, andere hätten sogar in der 3. Bundesliga Schwierigkeiten. Geht man zurück zum Gründungsjahr 1985, sieht man, dass das Leistungsgefälle zwischen der 2. und der 1. Bundesliga enorm war. Das ist heute nicht mehr so, Aufsteiger in die 1. Bundesliga können meist auch in der Bundesliga bestehen. Die 2. Bundesliga hat sich sportlich und finanziell etabliert. An DFB-Pokal Duellen sieht man deutlich, dass gute Zweitligisten es oft mit Mittelmäßigen Erstligisten aufnehmen können. Doch das bürgt viele Überraschungseffekte in den direkten Duellen und oft ist der Spielausgang "50:50".

Wie mache ich 2. Bundesliga Wett-Tipps?

Doch statt nun "Kopf oder Zahl" bei eurem nächsten 2. Bundesliga Wett-Tipps zu spielen, gibt es einige andere gute Möglichkeiten, seine Wett-Tipps so zu optimieren, dass man auch die 2. Bundesliga erfolgreich wetten kann. Was muss ich beachten? Das Leistungsniveau der 2. Bundesliga ist enorm dicht, deshalb macht es Sinn, sich an den Quoten zu orientieren. Und das heißt nicht, je niedriger die Quote, desto wahrscheinlicher, dass heißt, je höher die Quote, desto mehr Value. Den krassen Außenseiter gibt es in der 2. Bundesliga nicht. Die gibt es höchsten laut den Medien, wie beispielsweise Erzgebirge Aue, und das schon seit 3 Jahren und sie spielen immer noch in der 2. Bundesliga. Dementsprechend viel Value bringen Wett-Tipps in der 2. Bundesliga, wenn Mannschaften eine höhere Quote haben. Eine Quote von beispielsweise von 4 oder höher kann immer angespielt werden, da sie in diesem dichten Niveau immer Value findet. Die 2. Bundesliga ist dementsprechend gut geeignet, für Low Stake Kombis mit hohem Gewinn.

Heim oder Auswärts Wett-Tipps und wie wichtig ist die aktuelle Form?

Ansonsten gilt in der 2. Bundesliga mehr als in jeder anderen Liga, wie stark ist die Mannschaft zu Hause und wie stark Auswärts? Es gibt auch in der 2. Bundesliga richtige Hexenkessel, dass sollte man bei seinen Wett-Tipps im Hinterkopf haben. Beispielsweise das Millerntor in St. Pauli ist gut für eine Gewinnserie zu Hause bei einer einmaligen Kulisse. Genauso die Alte Försterei, die Heimspielstätte von Union Berlin ist ein guter Ausgangspunkt für eine stabile Heimbilanz eines Teams. Eine Regel hierfür gibt es allerdings nicht. Dies sollte man zu Saisonbeginn beobachten und dementsprechend reagieren. Heimtipps bei der deutlich geringeren Quote im Vergleich zu Wett-Tipps auf Auswärtsteams machen nur dann Sinn, wenn das Heimteam zu Hause auch wirklich stark ist. Es gibt auch jene Heimteams, die zu Hause mit wackligen Beinen spielen und dementsprechend weniger attraktiv sind, für Wetten auf das Heimteam.

Über oder Unter 2,5 Tore bei 2. Bundesliga Wett-Tipps?

Eine der beliebtesten Wettoptionen ist die Wette auf Über 2,5 Tore. Bei Wett-Tipps auf die 2. Bundesliga hat sich in der Vergangenheit gezeigt, "don't do it!". Die 2. Bundesliga ist eine Liga, die in der Vergangenheit gerne auf die Defensive gesetzt hat, dementsprechend wenig Tore sind in den Spielen im Durchschnitt gefallen. Die 1. Bundesliga hat seit. 2012 ebenfalls an Toren verloren. So sinkt der Durchschnitt an Toren auch Dank der neuen Trainer, die sehr defensive Philosophien vorleben, wer keine Gegentore kassiert, kann nicht verlieren, heißt es da. Dementsprechend raten wir grundsätzlich ab bei 2. Bundesliga Wett-Tipps auf Über 2,5 Tore zu setzen und gehen lieber mit Unter 2,5 Tore, wenn es das Spiel in der Voraussicht zulässt.

Handicap Wett-Tipps auf die 2. Bundesliga

Mit Handicap-Wetten sollte man sparsam in der 2. Bundesliga umgehen, denn die Liga ist nicht bekannt für hohe Ergebnisse und genau so wenig für eindeutige Ergebnisse. Das häufigste Ergebnis in der 2. Bunesliga in den vergangenen fünf Jahren war 1:1, gefolgt von 1:0 und 2:1. Daran sieht man schon, rein statistisch sind Handicap-Wett-Tipps hier völlig fehl am Platz. Die 2. Bundesliga eignet sich dafür einfach nicht. Allerdings sollte man Handicap-Tipps auch nicht immer in die eine Richtung sehen, nämlich einem Rückstand für die für dich favorisierte Mannschaft, sondern gerne auch mal in die andere Richtung. Denn natürlich kann man 2. Bundesliga Handicap Wett-Tipps auch dafür nutzen, um das Handicap umzudrehen. Also beispielsweise auf sein Team +1,5 Handicap zu setzen, gegen eine natürlich geringe Quote, dafür allerdings mit sehr viel Sicherheit. Eine 1,20 Quote hat dann Value, wenn sie mindestens 6x in Serie kommt. Das ist absolut machbar mit einer Handicap-Wette in diese Richtung.

Ergebnis Wett-Tipps auf die 2. Bundesliga

Wie bereits im vorigen Beitrag erwähnt, eignet sich die 2. Bundesliga enorm gut für Ergebnis-Tipps, denn die Standard-Ergebnisse sind 1:0, 1:1 oder 2:1. Im Normalfall erhalte ich für solche Ergebniswetten eine Quote von 5-15, je nachdem, ob ich auf die favorisierte Mannschaft setze oder nicht. Bei einer Durchschnittsquote von 8 muss ich nur jeden 7. Tipp treffen, um langfristig gut davon zu profitieren. Dementsprechend viel Sinn machen 2. Bundesliga Wett-Tipps auf Ergebnisse. Wir empfehlen nur darauf zu achten, Ergebnis-Wetten im Bereich von 0-4 Toren zu spielen, nicht darüber, da die Wahrscheinlichkeit hie r

Langzeit Wett-Tipps auf die 2. Bundesliga

Die Quoten auf Langzeit-Wetten in der 2. Bundesliga sind sehr interessant. Tippen wir beispielsweise auf den Gewinner, also den Meister der 2. Bundesliga, erhalten wir auf den 1. FC Köln als Favoriten bei den Buchmachern eine 3er Quote, gefolgt vom HSV mit 3,5. Danach kommt der Ingolstadt mit bereits einer 8er Quote, auf Rang 4 der Favoriten steht Union Berlin mit 17. Somit ergibt sich eine enorm große Spanne zwischen dem Favoriten mit Köln und Union Berlin auf Rang 4. Allerdings muss man fairerweise dazu sagen, dass Köln und Hamburg als Absteiger der 1. Bundesliga bei Langzeit Wett-Tipps für die 2. Bundesliga natürlich klart favorisiert sind.

Bei Sportingbet ergibt sich die Favoritenlage wie folgt (Bild). Auf jeden Fall scheint hier ein Sieg auf den Hamburger SV mit viel Value ausgestattet zu sein, dass der HSV den direkten Wiederaufstieg, eventuell verbunden mit Meisterschaft, schafft, gilt als sehr wahrscheinlich. Der HSV hat einen Kader, der auf mittlere Erstliga-Verhältnisse ausgerichtet ist und konnte einige gute Spieler halten, wie beispielsweise Lewis Holtby. Ebenfalls interessant scheint für uns die 29er Quote auf den SV Darmstadt, der Klub, der enorm loyal zu seinem Trainer ist und unabhängig von der Situation in der letzten Saison, die sehr knifflig war, an ihm festgehalten hat. Das könnte nun Auftrieb geben, Darmstadt hat es oft geschafft, aus dem nichts ein schlagkräftiges Team aufzubauen. Außerdem sind die Darmstädter durch viel Kampf und Leidenschaft aufgefallen, dass allein könnte reichen, um in der 2. Bundesliga in den Top 3 mitzumischen.

Der FC St. Pauli, ausgestattet mit einer 34er Quote, galt letztes Jahr als einer der Favoriten für den Aufstieg. Am Ende war es dann sogar noch Abstiegskampf. Doch was könnte am Millerntor ein Sieg gegen den HSV auslösen? St. Pauli ist sicher, auch durch die besondere Heimspielstätte, mit dem richtigen Team immer eine Mannschaft, die den Sprung in die 1. Bundesliga schaffen kann. Ähnlich wie Union Berlin, die eine einzigartige Heimspielstätte haben.