Champions League

Auf der Suche nach den besten Wett Tipps für die Champions League ?

Die Königsklasse ist das jährliche Highlight in Europa. Kaum ein Wettbewerb zieht mehr Zuschauer vor die TV-Bildschirme wie die UEFA Champions League. Und natürlich dürft ihr euch auch bei uns auf fundierte CL Tipps unserer langjährigen Experten freuen.

Nachfolgend findest du unsere aktuellsten Champions League Wett Tipps:

CL Wett Tipp FC Liverpool – Paris SG

17. September 2018

CL Wett Tipp FC Liverpool – Paris SG Dienstag, 18.09.2018, 21:00 Uhr, Anfield – Champions League, Gruppe C Die UEFA Champions League geht endlich wieder los und [...]

CL Wett Tipp FC Liverpool vs. Paris SG

17. September 2018

CL Wett Tipp FC Liverpool vs. Paris SG Anstoß: Dienstag, 18.09.2018, 21:00 Uhr, Anfield (Liverpool) – Champions League Gruppenphase, Gruppe C Am kommenden Dienstag findet [...]

Entstehung der Champions League

Die Champions League, so wie wir sie kennen, gibt es nunmehr schon seit der Saison 1992 / 1993. Zuvor nannte man die Champions League von 1955 - 1992 Europapokal der Landesmeister. Der Gewinn der sogenannten "Königsklasse", gehört zu den prestigeträchtigsten Erfolge im europäischen Fußball und wird nicht nur mit dem "Henkelpott" belohnt sondern auch mit einem beträchtlichen Preisgeld von 15 Mio. €. Das ist aber noch nicht alles, denn allein für die Teilnahme an der Gruppenphase, erhält jeder einzelne Verein von der UEFA 12,7 Mio €. Hier erhaltet ihr einen Einblick in die Prämien der Saison 2017 / 2018:

LeistungPrämie/Preisgeld
Teilnahme an der Gruppenphase12,7 Mio. Euro
Unentschieden in der Gruppenphase0,5 Mio. Euro
Sieg in der Gruppenphase1,5 Mio. Euro
Einzug ins Achtelfinale6 Mio. Euro
Einzug ins Viertelfinale6,5 Mio. Euro
Einzug ins Halbfinale7,5 Mio. Euro
Niederlage im Finale11 Mio. Euro
Sieg im Finale15,5 Mio. Euro

 

Wie man unschwer anhand der Tabelle erkennen kann, ermöglicht eine Teilnahme an der Champions League einem Verein neue oder weitere finanzielle Möglichkeiten. Im europäischen Vereinsfußball drohen manchen Vereinen gar der finanzielle Ruin wenn die Qualifikation für die Champions League missglückt ist, da langfristige Investitionen meist schon mit der Teilnahme an der CL kalkuliert wird. Aber nicht nur der finanzielle Aspekt macht die Champions League für Vereine, Spieler und Fans so interessant - auch der direkte Vergleiche mit den Besten der Besten aus jedem europäischen Land, lässt die Einschaltquoten im TV nach oben schießen. Wer am Ende triumphierend den CL-Pokal in die Höhe regt, der kann sich mit gutem Recht als "König von Europa" bezeichnen. In der bisherigen Champions League Geschichte sind die Königlichen aus Madrid amtierender Rekordgewinner mit insgesamt 13 Pokalen. In den vergangenen drei Jahren gelang Madrid das, was bisher noch niemand in der Geschichte der Champions League und auch dem Europapokal der Landesmeister geschafft hat. Mit dem diesjährigen Sieg gegen Jürgen Klopp's FC Liverpool (1:3), konnten sich die Madrilenen zum dritten mal in Folge den Pokal sichern. Ein lupenreiner Pokal-Hattrick - das gab es noch nie!

Was macht die Champions League so besonders?

Wie schon erwähnt, reizt die Zuschauer vor allem der direkte Vergleich zwischen den besten Teams der jeweiligen europäischen Länder. Deutscher Meister gegen den spanischen Vizemeister, italienischer Pokalsieger gegen den französischen Drittplatzierten - Holland gegen Polen, Zypern gegen die Türkei - es sind fast keine Grenzen in Hinsicht der Spielkonstellationen gesetzt. Doch sicher ist, wer sich durch die Gruppenphase kämpft und am Ende auch jedes einzelne K.O. - Spiel für sich entscheidet, darf sich für mindestens ein Jahr als "beste Mannschaft des Jahres" bezeichnen. Dieser Titel ist weit höher zu setzen als die Meisterschaft auf nationaler Ebene. Kein Wunder, dass dieser Pokal unter den Spielern so begehrt ist, dass ein vereinstreuer Superstar allein deswegen seiner großen Vereinsliebe den Rücken kehrt und sich einem anderen Team anschließt, bei dem er bessere Chancen auf den Pokalgewinn sieht. So wechselte in diesem Jahr Gigi Buffon nach 17 Jahren Juventus Turin mit 40 Lebenszählern zu Paris St. Germain um dort endlich die begehrte Trophäe gewinnen zu können. Jedoch gibt es wiederum Spieler, die so gut sind, dass gerade sie dem Verein den Erfolg "Champions League Sieg" näher bringen. So wird sich im Nachhinein Buffon sicherlich ein wenig geärgert haben, dass Cristiano Ronaldo seinen weiteren Weg in Zukunft bei der "Alten Dame" beschreiten wird und dadurch den italienischen Rekordmeister zu einer der Titelanwärter auf den Henkelpott macht. Fakt ist, egal wer am Ende den Pokal in die Höhe reißt, die Fans des europäischen Fußballs dürfen sich über die weltweit größten Superstars freuen und bekommen auch in diesem Jahr den besten Vereinsfußball auf der ganzen Welt geboten.

Warum die Champions League in Sachen Sportwetten so profitabel ist!

Während es im Viertelfinale allmählich für den Sportwetter schwierig wird, eine Tendenz zu ermitteln, sind es vor allem die Gruppenspiele, die einem einen wahren Geldsegen bescheren können. Durch das Los-Topf-Verfahren, verhindert die UEFA die Möglichkeit, dass die Top-Favoriten auf den Titel in eine Gruppe gelost werden. Somit sind die Gruppen meist mit einem Favoriten, einem Mitfavoriten und zwei Underdogs gespickt. Vor allem die Mannschaften aus dem Los-Topf vier kommen meist aus spielschwächeren Ligen wie z.B. Zypern, Weißrussland, Kasachstan oder Aserbaidschan. Wenn dann der FC Astana auf den großen FC Barcelona trifft, ist es natürlich Pflicht für die Katalanen, dieses Spiel nicht nur zu gewinnen sondern auch auf die Tordifferenz zu achten. Somit bieten sich vor allem in der Gruppenphase profitable Handicap Wetten an aber auch wenn es in die K.O.-Phase der CL geht, darf man sich vor allem beim Rückspiel meist auf jede Menge Treffer einstellen. Eine "unter 2,5 Tore"-Wette im Hinspiel und eine "über 2,5 Tore"-Wette im Rückspiel ist somit nicht immer die schlechteste Variante um seine Bankroll ein wenig aufzustocken. Spätestens jedoch im Viertelfinale sollte man seine Einsätze bedacht wählen und bestenfalls das Spiel live verfolgen und dann seine Wette setzen.